Schlemmergenuss: Jetzt gibt es zwei Zwei-Sterne Restaurants am Bodensee

In der Region Bodensee-Oberschwaben wurden acht Restaurants ausgezeichnet. Am Bodensee gibt es nun ein zweites Restaurant, das mit zwei Sternen zur Spitzengastronomie im Südwesten zählt.
In der Region Bodensee-Oberschwaben wurden acht Restaurants ausgezeichnet. Am Bodensee gibt es nun ein zweites Restaurant, das mit zwei Sternen zur Spitzengastronomie im Südwesten zählt. (Bild: triocean// iStock / Getty Images Plus)

Sterne, soweit das Auge reicht: Der „Guide Michelin“ hat seine heiß begehrten Auszeichnungen vergeben. 280 Spitzenküchen haben einen Stern – davon 32 neue. Mit dabei ist das KARRisma in Lindau. In der Region gibt es nun sogar zwei Zwei-Sterne-Restaurants, eins davon ist in Langenargen.

Die neuen Auszeichnungen des Restaurantführers „Guide Michelin“ beweisen, dass Baden-Württemberg für Feinschmecker eine namhafte Adresse und ein Inbegriff für Spitzenküche in Deutschland und der Welt bleibt. Von insgesamt 340 Sternerestaurants erhält eines neu die 3-Sterne-Auszeichnung, (Grassau – ES:SENZ), drei Restaurants steigen in die 2-Sterne-Liga auf.

Eine Frau hält eine der begehrten Michelin-Plaketten während der Verleihung der Michelin-Sterne 2024 für deutsche Restaurants in der Handelskammer auf der Bühne hoch.
Eine Frau hält eine der begehrten Michelin-Plaketten während der Verleihung der Michelin-Sterne 2024 für deutsche Restaurants in der Handelskammer auf der Bühne hoch. (Bild: picture alliance/dpa | Marcus Brandt)

Stuttgart bleibt einzigartig

„Die Köche Baden-Württembergs überzeugen mit ihrer Kreativität und Innovationskraft“, hebt Dr. Patrick Rapp, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus hervor.

Stuttgart bleibt mit neun Sterne-Restaurants einzigartig. Auch das in Gourmetkreisen weithin bekannte Baiersbronn (Landkreis Freudenstadt) verteidigt seine hohe Sterne-Dichte. Bundesweit bleibt die Gemeinde im Nordschwarzwald die einzige mit zwei Drei-Sterne-Restaurants sowie zwei Restaurants mit jeweils einem Stern.

Zwei Sterne für das SEO Küchenhandwerk in Langenargen

In der Region Bodensee-Oberschwaben wurden acht Restaurants ausgezeichnet. Am Bodensee gibt es nun ein zweites Restaurant, das mit zwei Sternen zur Spitzengastronomie im Südwesten zählt: Das „SEO Küchenhandwerk“ in Langenargen konnte sich von einem auf zwei Sterne steigern. Das „Ophelia“ in Konstanz darf sich erneut über zwei Sterne freuen.

Höchstgenuss direkt am See in Langenargen: Das SEO Küchenhandwerk wurde mit zwei Sternen ausgezeichnet.
Höchstgenuss direkt am See in Langenargen: Das SEO Küchenhandwerk wurde mit zwei Sternen ausgezeichnet. (Bild: Guide-Michelin/Presse/© Markus Gmeiner/SEO Küchenhandwerk)

„Eine ganz eindeutige Sache“, so beschreiben die Inspektoren den Aufstieg des modernen kleinen Restaurants „SEO“ in die 2-Sterne-Liga. „Die Küche ist subtil und hat Ausdruck, spielt angenehm mit Kontrasten und zeigt einen eigenen Stil“. Unter der Leitung von Küchenchef Roland Pieber und Souschefin Kathrin Stöcklöcker entsteht ein kreatives 8-Gänge-Überraschungsmenü, das Gäste und Testesser gleichermaßen überzeugt“, so der Michelin-Guide. 

Zu finden ist das Restaurant im Seevital Hotel. In geschmackvoll-puristischem Ambiente bietet man vier Tische, die angenehm großzügig gestellt sind. Die Terrasse zum Bodensee ist bei schönem Wetter ein Traum.

Grüner Stern für nachhaltige Küche

Eine echte Besonderheit ist die Auszeichnung eines Restaurants in Freiburg im Breisgau, das neben einem normalen Stern künftig auch einen grünen Stern führen darf. Der grüne Stern wird für besonders nachhaltige Küche verliehen. Er steht für saisonale und regionale Zutaten und artgerechte Tierhaltung.

Ein Preisträger hält einen Grünen Stern für nachhaltiges Kochen während der Verleihung der Michelin-Sterne 2024 für deutsche Restaurants in der Handelskammer auf der Bühne in der Hand.
Ein Preisträger hält einen Grünen Stern für nachhaltiges Kochen während der Verleihung der Michelin-Sterne 2024 für deutsche Restaurants in der Handelskammer auf der Bühne in der Hand. (Bild: picture alliance/dpa | Marcus Brandt)

Auch die Qualität der Landgasthöfe in Baden-Württemberg ist hoch. Das beweisen die über 280 Gastronomen mit dem Qualitätssiegel „Schmeck den Süden. Baden-Württemberg“ als landesweite Vereinigung regional arbeitender Restaurants.

The Länd bietet reichhaltige Auswahl

„Wer in Baden-Württemberg unterwegs ist und zum Essen ausgehen möchte, hat eine reichhaltige Auswahl sowohl an sogenannten gut-bürgerlichen Gasthäusern als auch Entscheidungsvielfalt bei Restaurants der Haute Cuisine und Sternegastronomie“, freut sich Staatssekretär Dr. Patrick Rapp.

Genuss auf hohem Niveau mit einem Stern

Das „Schattbuch“ in Amtzell, das Villino in Lindau, das Casala in Meersburg, das Anima in Tuttlingen, das Makros in Weingarten. Neu dabei ist das KARRisma in Lindau.

(Quelle: Part of THE LÄND/Guide Michelin)