Schnelltest-Zentrum: Änderung der Öffnungszeiten in Mengen

Schnelltest-Zentrum: Änderung der Öffnungszeiten in Mengen
Die Öffnungszeiten des Schnelltest-Zentrums in Mengen ändern sich. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Mengen – Aufgrund der bundesweiten Lockerungen ist die Nachfrage nach Corona-Schnelltestangeboten weiter zurückgegangen. Daher gelten ab Montag, 2. Mai geänderte Testzeiten.

Getestet wird von Montag bis Samstag von 8:00 bis 11:00 und 15:00 bis 18:00 Uhr, wie auch am Sonntag von 9:00 bis 12:00 Uhr.

Hinweis: Am Sonntag, 1. Mai 2022 und Donnerstag, 26. Mai 2022 (Christi Himmelfahrt) ist die Teststation geschlossen. Ab Sonntag, 15. Mai 2022 wird das Drive-In Angebot eingestellt, die Teststation ist jedoch weiterhin fußläufig vom Mühlgässle her erreichbar. Am Dienstag, 31. Mai 2022 ist der letzte Testtag am Schnelltestzentrum Probelokal Stadtkapelle, die Station wird geschlossen.

Wichtige Hinweise für das Schnelltest-Zentrum:

  • Bitte unbedingt den Personalausweis mitbringen!

  • Es wird eine vorherige digitale Anmeldung über www.sig-modell.de empfohlen, damit es am Testzentrum nicht zu unnötigen Wartezeiten kommt. Bitte das PDF-Formular dann ausdrucken und mitbringen!! Es gibt aber auch nach wie vor Testanmeldeformulare vor Ort. Bei den Testungen wird ein amtlich anerkannter Testnachweis nach der Corona-Verordnung ausgestellt.

  • Mit dem abgedruckten QR-Code kann man das Testergebnis direkt in die Corona-Warn-App übertragen. Hierfür ist eine Anmeldung über www.sig-modell.de zwingend erforderlich!

  • Kinder und Jugendliche von 12-16 Jahren können nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten getestet werden.

  • Bitte kommen Sie mindestens 15 min. vor Schließung des Testzentrums.

Weitere Informationen zu dem Ablauf am Testzentrum sowie erforderliche Dokumente finden Sie auf www.mengen.de

Für alle anderen Fragen steht das Ordnungsamt unter Tel: 07572 / 607-800 oder per Mail: coronainfo@mengen.de zur Verfügung. Außerhalb der Dienstzeiten können Sie gerne eine E-Mail an presse@mengen.de senden.

(Pressemitteilung: Stadt Mengen)