MdB Volker Mayer-Lay besucht Covid-Intensivstation im Klinikum Friedrichshafen

MdB Volker Mayer-Lay besucht Covid-Intensivstation im Klinikum Friedrichshafen
Prof. Dr. Jochen Wöhrle (Chefarzt Kardiologie), MdB Volker Mayer-Lay (CDU), Dr. Elke Küßner (Oberärztin Kardiologie), Andreas Stübner (Pflegedirektor) und Prof. Volker Wenzel (Chefarzt Anästhesiologie) (von links). (Bild: MCB)
WOCHENBLATT
Redaktion

Höchstes Maß an Solidarität erforderlich

Friedrichshafen (MCB) – Die Corona-Lage verschärft sich auch in der Bodenseeregion kontinuierlich weiter. Mehr und mehr Personen werden mit schweren Verläufen in die Kliniken eingeliefert. Vor diesem Hintergrund machte sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Volker Mayer-Lay ein persönliches Bild auf der Corona-Intensivstation im Klinikum Friedrichshafen.

Er tauschte sich dabei mit Ärzten und Pflegekräften aus. „Ich bin beeindruckt, wie engagiert und hart im Medizin Campus Bodensee gearbeitet wird. Andererseits bin ich erschüttert, wie viele Menschen sich trotz ausreichender Impfangebote nicht haben impfen lassen“, sagte Mayer-Lay nach seinem Besuch. Er schließt sich dem Weihnachtswunsch der Mediziner und des Pflegepersonals im „MCB“ an: „Lassen Sie sich und Ihre Familie gegen Corona impfen.“

Es koste nichts und es sichere den Platz auf der Intensivstation in den Krankenhäusern für die akuten Fälle. Schließlich könne es immer zu einem Ernstfall kommen, eventuell sogar in der eigenen Familie. Sei es ein Herzinfarkt, ein Schlaganfall, ein schwerer Verkehrsunfall oder eine Komplikation nach der Geburt. „Ein kleiner Pieks rettet Leben“, so die Verantwortlichen des Klinikums. Bundestagsabgeordneter Mayer-Lay mahnt: „Um die sich jetzt anbahnende Katastrophe in der medizinischen Versorgung noch irgendwie abmildern zu können, brauchen wir noch einmal ein höchstes Maß an Solidarität in unserer Gesellschaft.“

Bedenklich ist die auch die Tatsache, dass immer mehr Pflegekräfte aufgrund von Überlastung und Demoralisierung ihrem Beruf den Rücken kehren. „Mitverantwortlich ist auch der Frust darüber, dass in allen Kliniken ungeimpfte Intensivpatienten den regulären Notfällen Betten und Kapazitäten wegnehmen“, fasst Mayer-Lay seine Eindrücke nach dem Besuch in Friedrichshafen zusammen. Er setzt sich für weitergehende finanzielle Anreize für Pflegende sowie eine geförderte Berufsausbildung in Krankenpflegeberufen ein, um Pflegekräfte zur Rückkehr in ihren Beruf zu bewegen und für junge Menschen den Pflegebereich attraktiv zu gestalten. Volker Mayer-Lay ist in engem Austausch mit den Krankenhäusern und Kliniken im Wahlkreis Bodensee.

(Pressemitteilung: Medizin Campus Bodensee)