Kniechirurg Dr. Nobert Heuer ist zertifiziert worden

Kniechirurg Dr. Nobert Heuer ist zertifiziert worden
Dr. Norbert Heuer ist nun offiziell ein zertifizierter Kniechirurg. (Bild: MCB)
WOCHENBLATT
Redaktion

Tettnang – Der Mediziner Dr. Norbert Heuer, leitender Oberarzt der Klinik für Unfallchirurgie, orthopädische Chirurgie und Endopothetik der Klinik Tettnang, hat es – laut Pressemitteilung des Medizin Campus Bodensee (MCB) – jetzt auch schwarz auf weiß: Die Deutsche Knie-Gesellschaft bestätigte dem erfahrenen Chirurgen eine besondere Gelenk-Expertise.

„Sie sind ab sofort ein zertifizierter Kniechirurg der Deutschen Kniegesellschaft“, heißt es in der Mitteilung. Mit Dr. Heuer, der zum Ärztlichen Team des Endoprothetik-Zentrums Tettnang (EPZ) gehört, das vor wenigen Wochen erfolgreich von der Deutschen Gesellschaft für Endoprothetik (Endocert) zertifiziert wurde, freue sich auch sein Chefarzt und Kollege Dr. Christian Grasselli.

Immerhin habe er – so der MCB weiter – mit Dr. Heuer einen überaus erfahrenen Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie mit den Zusatzbezeichnungen Fußchirurgie, Sportmedizin, Chirotherapie und Notfallmedizin in seinem Team.

Ein Blick auf die Website der Deutschen Kniegesellschaft verdeutliche, dass es in der Vierländer-Region Bodensee-Oberschwaben nur wenige Kniechirurgen gibt, die die Zertifizierungshürde – so wie Dr. Heuer – erfolgreich genommen haben. Der Medizin Campus Bodensee gehe nach den Sommerferien, wenn es die Inzidenzzahlen erlauben, wieder mit der beliebten Patienten-Vortragsreihe „Medizin am Gleis“ im Kulturschuppen am Bahnhof Meckenbeuren an den Start.

Auch das EPZ-Tettnang wird einen Vortragsabend bestreiten, den sich alle, die sich um ihr Knie oder ihre Hüfte Gedanken machen, laut Mitteilung schon jetzt notieren sollten: Mittwoch, 17. November, 19 Uhr. Mehr über die Klinik und das EPZ sind unter www.medizin-campus-bodensee.de zu erfahren.