Dr. Tina Cadenbach-Blome wird Chefärztin der Tettnanger Gynäkologie

Dr. Tina Cadenbach-Blome wird Chefärztin der Tettnanger Gynäkologie
Dr. Tina Cadenbach-Blome leitet ab September die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Tettnang. (Bild: MCB)

WOCHENBLATT

Dr. Tina Cadenbach-Blome wird die neue Chefärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Tettnang. Zum 1. September tritt die 48-Jährige ausgewiesene und erfahrene Expertin auf dem Gebiet der Behandlung von Erkrankungen des Beckenbodens, wie Senkung und Inkontinenz, sowie bei gutartigen Erkrankungen der Gebärmutter und des inneren Genitals bei Frauen die Nachfolge des bisherigen Chefarztes altersbedingt an.

Dr. Christian Fünfgeld, den Tina Cadenbach-Blome als „eine unfassbare Instanz auf seinem Gebiet in Deutschland“ bezeichnete, wird den Patientinnen seiner Klinik als „Senior Operateur“ noch einige Zeit treu bleiben.

Dr. Tina Cadenbach-Blome gilt als nationale Expertin für Urogynäkologie und ist aktuell Chefärztin in Hamburg-Altona und sagt über ihren Wechsel von Nord nach Süd: „Hamburg ist eine tolle Stadt, aber unsere Leidenschaft seit vielen Jahren sind die Berge“. Gemeinsam mit ihrer Familie wird sie also im kommenden Sommer die Distanz von 825 Kilometern überwinden und zeigt sich tief überzeugt, dass dieser Umzug die richtige Entscheidung ist. Auch, dass Dr. Fünfgeld der Klinik noch für eine Weile erhalten bleibt, „signalisiert Kontinuität in unserer Qualität und sein Einverständnis mit mir als Nachfolgerin“, so Tina Cadenbach-Blome. 

Ganz von ungefähr kommt der Wechsel nicht – Dr. Fünfgeld machte sich schon frühzeitig auf die Suche nach einem geeigneten Nachfolger – die Anzahl der Gynäkologen mit dieser Expertise ist überschaubar. Der Ruf des zertifizierten „Kontinenz- und Beckenboden-Zentrum“ Tettnang ist seit Jahren und überregional und international hervorragend und seine Existenz mit der richtigen Nachfolgerin nun gesichert.

Die künftige Chefärztin bringt von der Elbe darüber hinaus auch neue Therapieansätze in der Myom-Behandlung mit an den Bodensee und sie steht für „no-touch Geburtshilfe“, also möglichst wenig ärztliche Interventionen.   

„Wir freuen uns sehr über die Wahl von Dr. Tina Cadenbach-Blome“, sagt der Medizinische Direktor des Medizin Campus Bodensee, zu dem die Klinik Tettnang gehört, Prof. Dr. Roman Huber. Ihre Zielstrebigkeit, ihre Ideen, ihre Power und ihre hohe Expertise werden dem kommunalen Klinikverbund guttun.

(Pressemitteilung: Medizin Campus Bodensee)