Senioren-Adventsnachmittag: Volles Haus im Münzhof Langenargen

Senioren-Adventsnachmittag: Volles Haus im Münzhof Langenargen
Für gute Stimmung beim Senioren-Adventsnachmittag sorgte der Kinderchor (Bild: Gemeinde Langenargen)

WOCHENBLATT
Redaktion

Zwei Jahre musste der Senioren-Adventsnachmittag pandemiebedingt pausieren. Am Montag, 28. November ab 14 Uhr konnte die Veranstaltung endlich wieder stattfinden, dieses Mal im Münzhof.

Begrüßt wurden die Gäste von der Seniorenbeauftragten der Gemeinde Annette Hermann, die auch durchs Programm führte. Dieses war, nicht zuletzt auf Wunsch vieler der älteren Besucherinnen und Besucher, zur Einstimmung auf die Adventszeit fast ausschließlich musikalisch gestaltet.

Bei Kaffee und Kuchen ging es los mit dem Auftritt des Chores der Franz-Anton-Maulbertsch-Schule unter der Leitung von Lehrerin Antonia Möschle. 42 Kinder erfreuten das Publikum mit ihren weihnachtlichen Liedern.

Nach dem Grußwort von Bürgermeister Ole Münder und einem geistlichen Impuls von Pfarrer Lorenz Rösch griffen die Gäste zu den ausgelegten Liedblättern und sangen gemeinsam einige Weihnachtslieder. Tina Manig, Lehrerin an der Musikschule Langenargen begleitete das Singen mit der Gitarre.

In der Pause gab es Gelegenheit zum Plausch mit den Tischnachbarn, oder einem Platzwechsel zu Freunden und Bekannten.

Die Kinder der ersten Blechbläsergruppe der Musikschule Langenargen sorgten im Anschluss mit weihnachtlichen Klängen für Begeisterung.

Hauptamtsleiter Klaus-Peter Bitzer verabschiedete die Besucherinnen und Besucher schließlich mit einer turbulenten Geschichte und den besten Wünschen für eine schöne Advents- und Weihnachtszeit. Möglich wurde diese Feier wieder durch die Kooperation der Gemeinde mit der Seniorenbegegnungsstätte und den Kirchengemeinden.

Viele Freiwillige bringen sich bei dieser Veranstaltung ein und machen sie in dieser Form immer wieder zu einem stimmungsvollen Ereignis. Ein dickes Dankeschön dafür der Gemeinde Langenargen!

(Pressemitteilung: Gemeinde Langenargen)