Elektrifizierung für Trailer: ZF präsentiert neues Konzept und erste Industriepartner

Neu konzipiert: Der elektrifizierte Trailer von ZF.
Neu konzipiert: Der elektrifizierte Trailer von ZF. (Bild: ZF)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Ein neues Konzept zur Elektrifizierung von Sattelaufliegern wird von ZF auf der Nutzfahrzeugmesse NUFAM in Karlsruhe ausgestellt. Integriert in dieser Trailer-Lösung ist die elektrische Antriebsachse AxTrax 2 von ZF sowie ein modulares Batteriesystem zur Unterstützung der Rekuperation und Traktion.

Auf diese Weise macht das System einen schweren Diesel-Lkw zu einem Hybridfahrzeug, das bis zu 16 Prozent Kraftstoff und CO2 sparen kann. Die optionale Ausführung als Plug-in-Hybrid ermöglicht sogar Einsparungen von bis zu 40 Prozent. Im rein elektrischen Gespann eingesetzt kann die Komplettlösung zur Reichweitenverlängerung beitragen.

Das elektrifizierte Trailerkonzept von ZF nimmt Fahrt auf, das Interesse der Branche am System wächst. So wird der Achsenhersteller BPW die ZF-Lösung nutzen und weiter zum vollintegrierten Fahrwerksystem für Trailerhersteller aufbauen. Zugleich setzen die Trailer-Hersteller Kässbohrer und Krone ebenfalls auf die innovative ZF-Technologie. Sie werden die ZF-Systemlösung in die eigenen Trailerplattformen aufnehmen. Diese Vereinbarungen wurden im Vorfeld der Nutzfahrzeug-Messe NUFAM getroffen.

„Die Elektrifizierung von Trailern ist eine innovative Lösung, um den Straßengüterverkehr zeitnah zu dekarbonisieren“, sagt Dr. Bernd Meurer, bei ZF verantwortlich für den elektrischen Trailer. „Anstatt nur vom Lkw gezogen zu werden, bietet der neue Gesamtansatz eine zusätzliche Traktionsunterstützung bei gleichzeitiger Kraftstoffeinsparung, Reduzierung der CO2-Emissionen und gesteigerter Nachhaltigkeit. Die Tatsache, dass Branchenführer das ZF-System übernehmen, zeigt, dass wir das richtige Konzept verfolgt haben. Mit seiner Modularität kann es an die vielfältigen Anforderungen und verschiedenen Anwendungen von Herstellern und Flottenbetreibern angepasst werden“.

Thore Bakker, General Manager Business Unit Trailer Solutions & Mobility Services bei BPW, sagt: „Jeder Trailer braucht eine Fahrwerk-, Federungs- und Bremstechnologie, der man vertrauen kann. Mit unseren Achsen für 7,5-Tonnen–Lkw und den Generatorachsen für Kühlfahrzeuge haben wir bereits viel Erfahrung in der Integration von Elektroantrieben. Es ergibt daher Sinn, dass ZF mit seiner Kompetenz im Antriebsstrang mit BPW zusammenarbeitet. Die elektrische Antriebsachse AxTrax 2 ist eine robuste und hoch entwickelte Lösung zur Rekuperations- und Traktionsunterstützung. Sie kann von Trailer-Herstellern leicht montiert werden und Flotten wiederum können der Gesamtlösung von BPW vertrauen“.

İffet Türken, Vorstandsmitglied von Kässbohrer, sagt: „Unser Motto ‚Gemeinsam auf die nächsten 125 Jahre‘ unterstreicht die Bedeutung von Innovationen und Partnerschaften, um die Trailerindustrie in Richtung Nachhaltigkeit voranzubringen. Wir unterstützen unsere Branche mit längeren und schwereren Fahrzeugen, mit unserer prämierter intermodalen Produktpalette und unseren bereits getesteten elektrifizierten Kühlcontainern. Wir werden unsere bewährte Innovationskraft und Ingenieurskompetenz einsetzen, um die technische Integration des neuen Systems sicher und effizient zu meistern Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ZF und unseren Partnern, um die Elektrifizierung in allen Bereichen des Transportgeschäfts voranzutreiben.“

Dr. Stefan Binnewies, Vorstandsmitglied der Krone Gruppe, sagt: „ZF und Krone sind sich ähnlich in ihrem Engagement für Qualität, Nachhaltigkeit und innovative Technologie. Schon sehr früh hat Krone mögliche Optionen für Trailer untersucht, um mit elektrifizierter Traktionsunterstützung den Dekarbonisierungszielen des Straßengüterverkehrs näherzukommen. Wir freuen uns, dass etablierte Partner der Branche wie ZF und BPW gemeinsam die Transformation zu einer nachhaltigeren Logistik unterstützen und innovative Lösungen anbieten, die wir als Hersteller in unsere Trailersysteme integrieren können. Bei Krone sind wir davon überzeugt, dass wir die Herausforderungen der Zukunft nur gemeinsam meistern können und so die besten Lösungen für unsere Kunden finden.“

Die Vorteile des elektrifizierten Trailers

Die Elektrifizierungs-Technologie für Trailer kombiniert das Know-how für elektrifizierte Achsen und für Bremsregelsysteme. Damit bietet ZF ein einzigartiges Leistungsangebot. Das elektrische Achs-Antriebssystem AxTrax 2 ermöglicht eine Rekuperations- und Traktionsunterstützung für bis zu 210 kW (Dauerleistung) und max. 26.000 Nm Drehmoment.

Als ZF-System aufgebaut und abgestimmt, reduziert die neue Lösung den Integrationsaufwand bei den Herstellern. Gleichzeitig bietet die elektrifizierte Anhänger-Lösung attraktive Gesamtbetriebskosten durch einen skalierbaren Systemansatz, der den unterschiedlichen Anforderungen von Flotten gerecht wird.

Die elektrifizierte Trailer-Lösung von ZF ist auf zukünftige Standards und die Einhaltung nationaler und regionaler Vorschriften ausgelegt. Die ersten Sattelzug-Auflieger mit elektrifiziertem Antrieb werden voraussichtlich auf den europäischen Straßen unterwegs sein, sobald die gesetzliche Zulassung dazu erfolgt.

(Pressemitteilung: ZF)