Von Tannen und Talenten Star-Manager Peter Olsson auf der Weihnachtsfeier der SRH Fernhochschule

Das inspirierende Gespräch zwischen Star-Manager Olsson und dem Rektor der Fernhochschule, Prof. Dr. Ottmar Schneck.
Das inspirierende Gespräch zwischen Star-Manager Olsson und dem Rektor der Fernhochschule, Prof. Dr. Ottmar Schneck. (Bild: SRH Fernhochschule - The Mobile University)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Er ist der Mann, dem die Stars vertrauen. Muhammed Ali, Matthias Schweighöfer, Tokio Hotel oder Joko & Klaas. Olsson hat ein Händchen für Talente. Und hilft ihnen dabei, ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Vergangene Woche verriet er in Sigmaringen, was es braucht, um das eigene Talent zum Vorschein zu bringen.

Markante Brille, eine ebensolche Frisur und ein aufmerksamer Blick. Peter Olsson fiel auf in den Räumlichkeiten der Stadthalle in Sigmaringen. Dort rief die SRH Fernhochschule – The Mobile University ihre Mitarbeitenden vergangene Woche zur Winter-Vollversammlung mit anschließender Weihnachtsfeier. Und Teil des Programmes war auch das inspirierende Gespräch zwischen Star-Manager Olsson und dem Rektor der Fernhochschule, Prof. Dr. Ottmar Schneck.

Talente erkennen, fördern und entfalten

Schneck und Olsson lernten sich erst vor kurzem bei einem gemeinsamen Talk in München kennen – und schätzen. „Die Connection zu Ottmar ist aus dem Universum“, sagt Olsson und tatsächlich gibt es eine Herzensangelegenheit, die beiden gemein ist. Das Erkennen, das Fördern und die Entwicklung von Talenten. 

„In jedem steckt ein Talent. Verborgen oder auch offensichtlich. Viele reden nur über ihre Schwächen, haben ein toxisches Umfeld oder werden klein gehalten. Ich finde, dass ich die Verpflichtung habe, jungen Talenten zu helfen!“, so Olssen auf der Bühne. Was dazu gehört, um das eigene Potenzial zu entfalten, zählt er auf: „Man muss die eigene Persönlichkeit stärken, seine Netzwerke ausbauen und stetig das eigene Wissen erweitern“ 

Weiterbildung ist der Schlüssel zur Talententfaltung

Ein Faktor, den die SRH Fernhochschule seit über 25 Jahren lebt. Denn mit den flexiblen Studienmodellen ist es einfacher und realistischer denn je, sich den Traum nach Weiterkommen zu erfüllen. Beruflich, finanziell und privat. Denn Bildung ist der Schlüssel zur Selbstverwirklichung. Oder wie Olsson sagt: „Wenn du liebst, was du tust, kommt das Geld oft mit.“ Und wenn du tust, was du liebst, erfüllt es dich auch auf eine ganz besondere Art. Eine ehrliche, zufriedene. Wie wäre es also mit einem guten Vorsatz für das neue Jahr? Endlich anfangen, an der eigenen Talententfaltung zu arbeiten.