Großer Andrang beim Heggbacher Adventsmarkt

Die Jugend des MV Warthausen übernahm die musikalische Unterhaltung.
Die Jugend des MV Warthausen übernahm die musikalische Unterhaltung. (Bild: Johannes Braun/St. Elisabeth-Stiftung)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Der Heggbacher Adventsmarkt am Samstag war ein voller Erfolg. Schon zum Start kamen viele Besucher aus Nah und Fern, um die Vorweihnachtszeit einzuläuten.

Einige Buden mit weihnachtlichen Artikeln standen dabei auf dem Vorplatz der Kirche St. Georg, weitere Buden sowie kulinarische Köstlichkeiten gab es im Begegnungszentrum.

Für die Jugendlichen des Musikvereins Warthausen hatte es die große Kulisse beim Heggbacher Adventsmarkt in sich. In einer Ecke des Begegnungszentrums hatten es sich die 14 Musikerinnen und Musiker gemütlich gemacht und gaben ihre weihnachtlichen Weisen zum Besten.

Nach jedem ihrer Stücke gab es sehr großen Applaus von den zahlreichen Besuchern, die am Nachmittag bei der kalten Witterung mit dem Schneetreiben lieber im Begegnungszentrum bei Kaffee und Kuchen verbrachten.

Dabei hatten es die Buden draußen auf dem Marktplatz verdient, einen genaueren Blick darauf zu werfen und sich mit kleinen Geschenken für Weihnachten einzudecken. So gab es Dekorationsartikel, Schüsseln und andere Weihnachtsaccessoires aus Holz, verschiedene Kränze und Gestecke, Stickereien für Babys, Krippen, Staffeleien mit Holz, Christbaumbeleuchtung oder verschiedene Honigsorten.

Den Abschluss des Heggbacher Adventsmarkts bildete eine Besinnung in der Kirche, bei der neben Gebeten auch der Männerchor Alberweiler mit christlichen Taizé-Liedern auftrat.

(Pressemitteilung: St. Elisabeth-Stiftung)