Internationaler Markt der Partnerstädte in der Biberacher Waaghausstraße

Internationaler Markt der Partnerstädte in der Biberacher Waaghausstraße
Am 4. Mai findet in Biberach wieder der internationale Markt der Partnerstädte statt. (Bild: Hans-Bernd Sick/StäPa)

WOCHENBLATT

Auch in diesem Jahr präsentieren sich wieder Biberachs Partnerstädte und ihre Region in der Waaghausstraße, zwischen Rathaus und Museum, beim traditionellen Internationalen Markt der Partnerstädte am Samstag, 4. Mai.

Der städtepartnerschaftliche Markt ist in den Musikfrühling der Biberacher Werbegemeinschaft eingebettet, und wird vom Verein Städte Partner Biberach e.V. (StäPa) veranstaltet. Im Vorfeld der anstehenden Europawahl wird es zudem eine „Grenz-Schlagbaum“-Aktion samt Infostand zur Wahl und zum Europäischen Parlament geben. Die Europaaktion wird vom Staatsministerium Baden-Württemberg unterstützt.

Auf die Besucher warten zwischen 08:30 Uhr und ca. 15 Uhr Spezialitäten und Informationen aus allen Biberacher Partnerstädten und –regionen, also aus Valence (F), Asti (I), Telawi (GE), Schweidnitz (PL), dem Tendring District (GB) und der mit Biberach befreundeten Kanalinsel Guernsey.

Der veranstaltende StäPa und die Stadt Biberach erwarten dazu offizielle Delegationen aus dem Tendring District und Valence, sowie die Partnerschaftsvereine aus Asti, Schweidnitz und Valence. Aus Harwich im Tendring District kommt zudem die Black Deep Shanty Crew, die mit Shanties und englischer Folkmusik ihr Publikum begeistern wollen. Aber auch Schweidnitz, Telawi und der Tendring District werden mit Marktständen vertreten sein, wie auch der Verein Freunde der französischen Sprache e. V.

Da die Liebe durch den Magen geht, präsentieren sich die sechs Städte und Regionen vornehmlich durch ihre kulinarischen Spezialitäten, beispielsweise Weine, Pasta und Salsa aus Asti; Tomatenpflänzchen der einst sehr berühmten, aber weiterhin schmackhaften Guernsey-Tomate; leckere Würste und Kuchen aus Schweidnitz; Wein, Gewürze und Schmuck aus Telawi, Marmelade und Shortbread aus dem Tendring District, sowie Weine, Crémant und Lavendelprodukte aus Valence.

Es dürfen auch wieder einige der Spezialitäten verkostet werden. Zudem werden die „Amis Français Biberach“ Crêpes und einen kleinen französischen Bücherbasar anbieten. Dabei gibt es viele Gelegenheiten zu einem Plausch mit den Gästen und den Aktiven des StäPa. Also viele Möglichkeiten, sich vielfältig über Biberachs Städtepartnerschaften zu informieren und diese auch sogleich zu genießen.
Und am Europa-Infotisch gibt es viele Infos rund um die Europawahl und das Europäische Parlament. Die „Grenz-Schlagbaum“-Aktion soll auf das vereinfachte Reisen innerhalb der EU aufmerksam machen und zu Gesprächen über Europa und die Europäische Union anregen.

(Pressemitteilung: Städte Partner Biberach e.V.)