Leben und Wohnen ab 60 Jahren in Weingarten

Leben und Wohnen ab 60 Jahren in Weingarten
Einen Fragebogen für die Bedürfnisse im Alter hat der Stadtseniorenrat entwickelt. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Weingarten – Der Stadtseniorenrat versteht sich als Sprachrohr für die ältere Bevölkerung in Weingarten. Um den Bedürfnissen der ständig steigenden Zahl älterer Menschen gerecht zu werden, hat der Stadtseniorenrat erneut einen Fragebogen zum Thema „Leben und Wohnen ab 60 Jahren“ entwickelt.

Damit die Stadt Weingarten und der Stadtseniorenrat in 2022 einen Einblick über die derzeitigen Bedürfnisse der Seniorinnen und Senioren bekommen, wurde der Fragebogen bereits allen Seniorinnen und Senioren zugesandt. Eine erste Befragung erfolgte vor nunmehr 16 Jahren und die Ergebnisse mündeten in unterschiedliche Projekte, wie zum Beispiel den Kleinhandwerkerdienst von Bürger in Kontakt.

Die Themen reichen von Fragen zur Person über Wohnformen, Infrastruktur, Mobilität, Gesundheit und Pflege bis hin zu Digitalisierung. Selbstverständlich kann der Fragebogen anonym ausgefüllt werden. Werden Kontaktdaten angegeben, werden diese vertraulich behandelt. Die Organisatoren bitten alle Seniorinnen und Senioren, sich etwas Zeit zu nehmen, um die Fragen zu beantworten. Ihre Meinung ist uns wichtig und ohne ihre Mithilfe geht es nicht! Der ausgefüllte Fragebogen muss bis 27. Mai 2022 in der Abteilung Familie und Soziales oder im Rathaus abgegeben werden. Die Ergebnisse der Umfrage werden nach der Auswertung in anonymisierter Form veröffentlicht.

(Presssemitteilung: Stadt Weingarten)