Hier ist für jeden was dabei: Der 8. OEW-Kultursommer von Mai bis Juli

Hier ist für jeden was dabei: Der 8. OEW-Kultursommer von Mai bis Juli
Die Projektpartner des 8. OEW Kultursommers. (Bild: Landkreis Ravensburg)

Der OEW-Kultursommer im Landkreis Ravensburg ist mit seinen verschiedenen Veranstaltungen immer wieder aufs Neue ein Highlight. Das Ziel ist, markante kulturelle Lichtblicke in der Region zu stärken.

Auch dieses Jahr präsentiert der Landkreis ein buntes, kulturelles Programm. Landrat Harald Sievers hat im Rahmen einer Pressekonferenz am 23. April den 8. OEW-Kultursommer eröffnet: „Ich freue mich, dass wir auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit haben, durch die Unterstützung der OEW in unserem Landkreis sowohl etablierte Events als auch neue Beiträge zu fördern und damit zur kulturellen Profilierung unserer Region beizutragen“.

Die Mischung macht`s

Die fünf sommerlichen Kulturhighlights des OEW-Kultursommers reichen vom sinfonischen Konzert im atemberaubenden Ambiente einer barocken Kirche über eine Opernaufführung vor historischer Altstadtkulisse bis hin zum Musik- und Kabarettfestival unter freiem Himmel und bieten somit ein breites Spektrum an unterschiedlichen musikalischen Stilrichtungen und eindrucksvollen Spielorten.

Die Projektpartner erhalten vom Landkreis Ravensburg einen finanziellen Zuschuss. Neben vier etablierten Kulturhighlights, wird das fünfte Highlight jedes Jahr in einem Wettbewerb ermittelt. Der Gewinner in diesem Jahr ist der Oratorienchor Wangen.

Gesucht wurde ein Kulturprojekt, das vom unermüdlichen Einsatz ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen lebt. Unter den kreativen Bewerbungen, die beim Landkreis Ravensburg eingingen, konnte sich der Oratorienchor Wangen e.V. mit dem Projekt „Tanz mit Haydn – Die Schöpfung“ durchsetzen.

Besonderes Gemeinschaftsprojekt

Die Jury war von der großen Strahlkraft der Veranstaltung, die am 12. Mai in der Waldorfschule Wangen stattfinden wird, überzeugt. Bei diesem innovativen grenzüberschreitenden Kulturprojekt kommen Musiker und Solisten aus der Region Allgäu-Oberschwaben und Vorarlberg zusammen. Das Gemeinschaftsprojekt schafft Bewegungsmöglichkeiten für Menschen mit und ohne Unterstützungsbedarf und trägt Kultur inklusiv in die Welt.

„Brass im Gras“ am 9. Mai

Brass im Gras versammelt die Hochkaräter der fetzigen Blas- und Brassmusik an unterschiedlichen Spielorten im Landkreis. Das Besondere dabei: Jedes Jahr lädt eine andere Musikkapelle Blasmusikfans ein, das Tanzbein zu schwingen. Im Jahr 2024 richtet der Musikverein Waltershofen e.V. das beliebte Format aus: Unter dem Motto „KMF meets Brass im Gras“ findet es am 9. Mai im Rahmen des Kreisverbandsmusikfestes in Waltershofen statt.

Isny Opernfestival vom 16. bis 23. Juni

Der künstlerische Leiter Hans-Christian Hauser inszeniert in diesem Jahr die märchenhafte Oper „Die Mainacht“ von Nikolai Rimski-Korsakow. Am 20. und 22. Juni finden die etwas mehr als einstündigen Freilichtaufführungen im Schlossinnenhofes in Isny statt. Am 21. Juni gibt es unter dem Motto „Die Mainacht für Kinder“ eine spezielle Inszenierung für Familien.

Weiter auf dem Programm steht ein Festivalkonzert am 16. Juni in der Nikolaikirche Isny mit Beethovens 5. Sinfonie, dem 1. Satz aus dem Oratorium „Der Heilige Johannes von Damaskus“ von Sergei Tanejew, dem jüdischen Jerusalem-Lied „Yerushalayim“, sowie Passagen aus Richard Wagners „Tannhäuser“. Es gibt zusätzlich zu den regulären Karten die sogenannten „Herzenskarten“ für 5 Euro.

Internationale Wolfegger Konzerte vom 28. bis 30 Juni

In der stimmungsvollen Konzertreihe der renommierten Internationalen Wolfegger Konzerte bietet das Blechbläserensemble Bright Brass auf dem Preisträgerkonzert am 28. Juni in der Alten Pfarr in Wolfegg Werke von Malcolm Arnold, Enrique Crespo, Kerry Turner, Astor Piazzolla (arr. Steven Verhaert), George Gershwin und Irving Berlin. Das gesamte Programm gibt`s unter www.wolfegger-konzerte.de

Einhaldenfestival, Kaseshof in Geratsreute vom 25. bis 28. Juli

Das Einhaldenfestival ist ein familiäres Kulturprojekt, tief verwurzelt in der Region Oberschwaben. Zum Line-Up des 21. Einhaldenfestivals zählen Berta Epple feat. Marga Mitchell + Leandro Ragusa, Django Asül, Samuel Heinrich, Foaie Verde, Quadro Nuevo, Entropic Minds, Veits Jazz-Labor feat. Joo Kraus + Fola Dada, Lars Reichow und Peterston & Co. Am Samstagnachmittag finden wieder Veranstaltungen mit und für Kinder statt, darunter das Kinder-Chorkonzert „SingBach“ unter der Leitung von Friedhilde Trüün und das Liedertheater zum Mitmachen mit Christof und Vladislava Altmann.

Aktuelle Hinweise und Informationen zum Vorverkauf unter https://kultursommer.rv.de.

(Quelle: Landkreis Ravensburg)