Autofahrer fährt betrunken über Verkehrsinsel

Autofahrer fährt betrunken über Verkehrsinsel
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. (Bild: Carsten Rehder/dpa/Illustration)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Schussenried (dpa/lsw) – Eine Verkehrsinsel überfahren, Verkehrszeichen abgerissen und Ölspur hinterlassen – das ist die Bilanz einer Trunkenheitsfahrt eines Autofahrers im Landkreis Biberach am Samstag.

Der 36-jährige Fahrer habe bei einem Atemalkoholtest einen Wert von deutlich über zwei Promille gehabt, teilte ein Polizeisprecher am Sonntag mit. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen in Bad Schussenried im Einsatz, um die Ölspur zu beseitigen.