Vesperkirche: Ein Ort der Begegnung Über 3 Wochen Wärme, ein günstiges Essen und viele Angebote

Über 3 Wochen Wärme, ein günstiges Essen und viele Angebote
Ein gedeckter Tisch im Warmen mit unterschiedlichen Menschen: Die Vesperkirche in der Evangelischen Stadtkirche. (Bild: picture alliance / dpa | Uli Deck)

WOCHENBLATT
Redaktion

Die Evangelische Stadtkirche in Weingarten öffnet noch bis 12. Februar ihre Pforten für die Vesperkirche. Es soll ein Ort der Zuwendung für Bedürftige sein, aber auch ein Ort der Begegnung und Gemeinschaft von ganz unterschiedlichen Menschen, die sich sonst im Alltag selten begegnen.

Der Eröffnungsgottesdienst ist am Montag, 23. Januar, 18 Uhr

Allen aktuellen Krisen zum Trotz sollen Menschen hier Wärme und Zuversicht finden. Energie, Klima, Krieg, Flucht – das sind längst nicht nur Themen, die weit weg geschehen, sondern in der Mitte von Oberschwaben bewegen. All das macht Angst. Aus diesem Grund haben die Organisatoren der Vesperkirche sich für das Jahresthema „Zukunftsangst & Zuversicht“ entschieden.

Ärzte, Friseure, eine Fußpflegerin, das Evangelische Jugendwerk und verschiedene Künstler aus der Region bereichern das Angebot der Vesperkirche.

Vor der Pandemie kamen täglich bis zu 500 Menschen

Die Vesperkirche Weingarten ist ein reines Spendenprojekt und inzwischen eine der größten im Land. Vor der Pandemiezeit kamen bis zu 500 Menschen täglich in die Kirche. Gemeinsame Veranstalter sind das Diakonische Werk des Evangelischen Kirchenbezirks Ravensburg und die Zieglerschen in Wilhelmsdorf in Verbundenheit mit der ev. Kirchengemeinde Weingarten.

Wohnungslose, Menschen mit psychischen Problemen, mittelose Menschen, Jugendliche und Studierende, Senioren, Familien und spielende Kinder, Geflüchtete oder Menschen im Rollstuhl – alle sollen an einem Tisch sitzen und sich für ein paar Stunden wohlfühlen und satt werden. Schirmherr 2023 und damit prominentes Gesicht der Vesperkirche ist Polizeipräsident Uwe Stürmer.

Rund 350 Ehrenamtliche sind im Einsatz

Für knapp drei Wochen wird die Vesperkirche wieder Wärme, ein günstiges Essen und verschiedene Angebote und Dienstleistungen ihren Gästen anbieten. Dies ist ohne die zahlreiche Mitarbeit vieler Menschen nicht möglich. Knapp 350 ehrenamtliche Helfer bilden das Rückgrat der Weingartener Vesperkirche.

In verschiedenen Aufgabenbereichen können sich 2023 wieder die ehrenamtlichen Helfer einbringen – ob am Empfang, an der Essensausgabe, beim Geschirr versorgen, in der Zuwendung oder beim Auf- und Abbau – bis zu 30 Helfer täglich meistern so das tägliche Gästeaufkommen.

Die Termine im Überblick:

  • Der Eröffnungsgottesdienst findet am Montag, 23. Januar, 18 Uhr, statt.
  • Öffnungszeiten: 24. Januar bis 12. Februar, täglich zwischen 11.30 und 14.30 Uhr – mit Abschlussandachten.

Das genaue Programm steht auf der Homepage der Vesperkirche Weingarten.

Wer gerne unterstützen möchte

Wer die Vesperkirche Weingarten unterstützen möchte, kann dies unter folgender Bankverbindung tun:

Evangelische Bank eG
IBAN DE26 5206 0410 0000 5554 44
BIC/SWIFT genodeflek1
(Konto 555 444 | BLZ 520 604 10)
Stichwort Vesperkirche Weingarten.

(Quelle: Johannes-Ziegler-Stiftung)