Wer unterstützt das Ravensburger Weihnachtsmahl?

Weihnachtsmahl in Ravensburg: Finanziell schwach gestellte Menschen sollen gemeinsam an einem Tisch sitzen // Symbolbild.
Weihnachtsmahl in Ravensburg: Finanziell schwach gestellte Menschen sollen gemeinsam an einem Tisch sitzen // Symbolbild. (Bild: SeventyFour/ iStock / Getty Images Plus)

Über 200 Gäste schauen wöchentlich bei der Vesperkirche „Einfach Essen“ im Haus der katholischen Kirche in Ravensburg vorbei. Je näher Weihnachten rückt, je deutlicher die Frage: „Was ist mit den Menschen, die sich kein Festmahl leisten können?“

Laut einer Umfrage verbringen jährlich etwa 2,4 Millionen Deutsche Weihnachten alleine. Die einen streiten sich in den Familien darum, welcher Weihnachtsbraten auf den Tisch kommt, andere wiederum können sich gleich gar keinen leisten und müssen mit ganz wenig zufrieden sein.

Eine tolle Idee

Jetzt hat sich eine Gruppe von Helfern gefunden, die am 1. Weihnachtsfeiertag finanziell bedürftige Menschen von 12 bis 15 Uhr zu einem Festtagsmahl ins Haus der katholischen Kirche einladen möchten. Geplant sind rund 60 Plätze. Neben einem guten mehrgängigen Essen sollen alle miteinander singen, Geschichten werden erzählt und so manches Gedicht kommt in die Runde.

Wer Lust hat, bei diesem Weihnachtsmahl in der einen oder anderen Weise mitzuhelfen, darf sich gerne bei Pastoralreferent Schindler melden. Geplant ist ein gemeinsames Fest, bei dem auch die Helfer zusammen mit den Gästen am Tisch sitzen.

Wer möchte unterstützen?

Die Einladung soll ein kostenloses Geschenk sein. Spenden sind erwünscht. Weitere Infos: Telefon: 0751/36 196 13 (Dr. Michael Schindler).

(Quelle: Kath. Gesamtkirchengemeinde)

Lesen Sie auch: Niemand möchte an Weihnachten alleine sein