Kinderkochkurs im Dreifaltigkeitskloster: Kartoffelpuffer von und für kleine Gourmets

Bei diesem Kochkurs wurden viele Kartoffeln von den Kindern gerieben.
Bei diesem Kochkurs wurden viele Kartoffeln von den Kindern gerieben. (Bild: Stadt Ochsenhausen)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Am vergangenen Freitag, dem 8. September, fand im idyllischen Rahmen des Dreifaltigkeitsklosters ein Kinderkochkurs statt. In enger Kooperation mit der Stadtverwaltung Laupheim erlebten die jungen Teilnehmer bei Schwester Lioba Brand ein kulinarisches Abenteuer der besonderen Art.

Im Mittelpunkt des Tages stand die Zubereitung von herzhaften Kartoffelpuffern. Ein kleines Missgeschick ereignete sich, als der Salzmühlendeckel samt grobkörnigem Salz in den Kartoffelpufferteig purzelte. Die Kinder nahmen es mit Humor und gemeinsam mit Schwester Petra Rimmele fanden sie eine Lösung, um das Missgeschick ungeschehen zu machen.

Zusätzlich hatten die jungen Köche die Gelegenheit, einen Salat aus sonnengereiften Tomaten und knackigen Gurken aus dem Klostergarten zuzubereiten. Unter der fachkundigen Anleitung von Schwester Lioba Brand lernten die Kinder nicht nur das Schneiden und Zubereiten von Gemüse, sondern auch den Wert von frischen, regionalen Zutaten zu schätzen.

Die Veranstaltung wurde von der Stadtverwaltung Laupheim in Zusammenarbeit mit dem Dreifaltigkeitskloster organisiert. Die Kinderkochkurse werden auch zukünftig fortgesetzt, um Kindern die Möglichkeit zu geben, ihre kulinarischen Fähigkeiten zu entdecken und zu entfalten.

Beim nächsten Kinderkochkurs für Grundschulkinder am 17. November von 14 bis 15:30 Uhr können die Kinder Waffeln und Apfelmus selbst zubereiten. Eltern können sich eine Woche vorher bei Filiz Cakir von der Stadt Laupheim per E-Mail an [email protected] anmelden.

(Pressemitteilung: Stadt Laupheim)