Volksbank Ulm-Biberach: Nachhaltige Projekte mit 160.000 Euro unterstützt

Peter Weggenmann/Direktor Privatkunden der Volksbank in Biberach (rechts) freut sich gemeinsam mit Kommandant der freiwilligen Feuerwehr Bad Buchau Klaus Merz (links) über die Spende zur Anschaffung eines neuen
Peter Weggenmann/Direktor Privatkunden der Volksbank in Biberach (rechts) freut sich gemeinsam mit Kommandant der freiwilligen Feuerwehr Bad Buchau Klaus Merz (links) über die Spende zur Anschaffung eines neuen "Einsatzhelfers". (Bild: Volksbank Ulm-Biberach)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Anlässlich ihres 160-jährigen Bestehens startete die Volksbank Ulm-Biberach im Sommer dieses Jahres eine große Jubiläums-Spendenaktion. Vereine und gemeinnützige Organisationen aus dem gesamten Geschäftsgebiet der Bank konnten sich online mit nachhaltigen und sozialen Projekten bewerben, für die sie finanzielle Unterstützung benötigen. Insgesamt 160.000 Euro vergab die Bank im Rahmen der Aktion.

Große Freude bei zahlreichen Vereinen und gemeinnützigen Organisation in der Region. Insgesamt 160.000 Euro vergab die Volksbank Ulm-Biberach eG im Rahmen ihrer großen Jubiläums-Spendenaktion anlässlich ihres 160. Geburtstags. Bis zum 15. August hatten hierfür alle Interessierte aus dem Geschäftsgebiet der Bank die Möglichkeit, sich online zu bewerben. „Es sind rund 380 Bewerbungen bei uns eingegangen – das ist überwältigend. Dies zeigt, wie groß das Engagement in unserer Region ist, sich für andere einzusetzen und das Thema Nachhaltigkeit kontinuierlich voranzutreiben“, zeigt sich Vorstandssprecher Stefan Hell begeistert.

„Wir freuen uns, mit der Spendenaktion dabei zu helfen, viele großartige nachhaltige Projekte auf den Weg zu bringen und die Welt von morgen ein bisschen besser zu machen“, fährt er fort. Zwar konnten nach Angabe des Vorstandssprechers nicht alle eingegangenen Spendenanträge berücksichtigt werden, jedoch prüfe man in einigen Fällen, inwiefern sonstige Fördermöglichkeiten umgesetzt werden können.

Förderung von Gesundheit, Klima & Co

Die geförderten Projekte stammen dabei aus den unterschiedlichsten Bereichen: von Bildung und Kultur, über Gesundheit und Wohlergehen, bis hin zu Natur und Umwelt. So freut sich beispielsweise der Förderverein „Freunde und Gönner“ der freiwilligen Feuerwehr in Bad Buchau über eine Spende der Bank für die Anschaffung eines neuen „Einsatzhelfers“.

Denn künftig soll bei der Mensch- und Tierrettung sowie bei Wald- und Vegetationsbränden insbesondere im Schutzgebiet Federsee sowie im Bereich der Moore eine Drohne zum Einsatz kommen. „Der Vorteil einer Drohne liegt darin, dass diese sehr flexibel einsetzbar ist“, erklärt Kommandant Klaus Merz. „Schlecht einsehbare Gebiete können leichter erkundet werden, Lageveränderungen zeitnah erfasst werden – und all das, ohne unsere Einsatzkräfte dabei in zusätzliche Gefahr zu bringen“, führt er weiter aus.

Auch die Lebenshilfe Biberach freut sich über finanzielle Unterstützung für ihr Wohnhaus in Biberach, in dem Menschen mit Behinderungen wohnen. Mit der Anschaffung einer Photovoltaik-Anlage sowie einer Himmelsliege für den Garten soll die Wohnanlage nachhaltig modernisiert werden. Eine Spende erhielt unter anderem auch der Verein Jugend Aktiv zur Gartenneugestaltung, der Essen auf Rädern-Bürgerverein Biberach für die Anschaffung eines Ausliefer-Fahrzeugs sowie das Gymnasium in Ochsenhausen für einen neuen Wasserspender.

„Wir danken allen Helfern, die sich mit Herzblut und Leidenschaft für unsere Heimat und die Menschen, die hier leben einsetzen. Wir freuen uns, diese wertvolle und wichtige Arbeit durch unsere Spenden zu unterstützen“, betont Peter Weggenmann, Direktor Privatkunden der Volksbank in Biberach.

(Pressemitteilung: Volksbank Ulm-Biberach eG)