Von der Couch auf die Couch Paarprobleme, Stress, Angst, Depressionen: Psychotherapie von zu Hause aus

Coaching von der Couch aus. Das Programm von couch:now soll Menschen leichter durch Krisen manövrieren.
Coaching von der Couch aus. Das Programm von couch:now soll Menschen leichter durch Krisen manövrieren. Bild: fizkes / iStock

Jeder Erwachsene hat im Laufe seines Lebens Krisen zu bewältigen. Manche sind ohne Hilfe von außen nicht zu schaffen, doch die Wartelisten für einen Therapieplatz sind lang. Eine erste Anlaufstelle bietet das Online-Programm couch:now.

Im Dezember 2021 ging das Programm von Ideengeber Denis Lademann und seinem Team an den Start. Lademann selbst ist studierter Soziologe und Erziehungswissenschaftler. Nach dem Tod seines Vaters litt er selbst an einer Angststörung, die mithilfe von Psychotherapie in den Griff gebracht werden konnte. Verheiratet mit einer Psychologin hatte er zu dem ganzen Spektrum der menschlichen Psyche immer wieder Berührungspunkte. Und er beschloss, ein Programm zu entwickeln, das möglichst vielen Menschen dabei helfen sollte, sich selbst zu helfen.

Corona als Treiber psychischer Erkrankungen

Die Idee zu couch:now wurde praktisch mitten in der Pandemie geboren. Als sich Meldungen häuften, dass Ausgangssperren und soziale Isolation zu psychischen Problemen führen könnten. Dass sich bestehende Problematiken – vor allem auch in Familien und Partnerschaften – verschärften. Zu dieser Zeit irgendwo als Neu-Patient einen Therapieplatz zu ergattern, war fast wie ein Sechser im Lotto. Um etwas zur Überbrückung zu bieten, eine Anleitung zur Selbsthilfe, suchte sich Lademann Experten, um seine Idee umzusetzen.

Corona hat viele Familien geschafft. Auch Paarprobleme haben sich zugespitzt.Bild: iStock / Getty Images
Corona hat viele Familien geschafft. Auch Paarprobleme haben sich zugespitzt.
Bild: iStock / Getty Images

Prominente Experten helfen zur Selbsthilfe

Er rekrutierte ein Team aus Psychologen und E-Learning-Spezialisten und schaffte es mit Hilfe seiner Mit-Gründer, führende Experten auf den Gebieten der psychologischen Beratung für seine Sache zu begeistert. Die nahmen viele Videos zu den „häufigsten psychologischen Baustellen“ auf. Das sind vor allem Paarthemen, Einsamkeit, Traurigkeit, Stress, Erschöpfung und Burnout.

Paarprobleme sofort professionell angehen

In Sachen Partnerschaft konnte couch:now zum Beispiel die TV- und Radio-Psychologin Brigitte Lämmle gewinnen. Sie schwärmt von dem Programm: „Man kann sofort damit starten, durch die Anonymität gibt es keine Hemmschwelle. Hier wird Motivation für einen Umschwung, einen Neuanfang geboten.“ Bei der „Online-Beratung ohne Feedback“ können sich die Kunden individuell durch das für sie passende Programm navigieren. Psychologische Beratung nach dem Baukastenprinzip.

Eifersucht ist eines der Themen, mit denen sich TV-Psychologin Brigitte hervorragend auskennt. Doch sie hat auch noch einige hilfreiche Ansichten, Ratschläge und Erfahrungen mehr in petto.Bild: iStock / Getty Images
Eifersucht ist eines der Themen, mit denen sich TV-Psychologin Brigitte hervorragend auskennt. Doch sie hat auch noch einige hilfreiche Ansichten, Ratschläge und Erfahrungen mehr in petto. Bild: iStock / Getty Images

Die Wirksamkeit sei enorm, so Lademann. Es gebe kaum einen Unterschied bei der Effizienz im Vergleich zur „richtigen“ Psychotherapie. Die mentale Hilfe spüren 50 Prozent der Nutzer deutlich. 82 Prozent fühlen zumindest die Abnahme der psychischen Belastung. Und weil das so ist, überlegen derzeit wohl schon die ersten Krankenkassen, ob sie die Nutzung von couch:now in ihr Programm aufnehmen können.

Angebot für Studenten kostenlos

Aktuell ist die Nutzung für die meisten Menschen noch kostenpflichtig. Es gibt verschiedene Abos und Bezahlmodelle. Für 159 Euro kauft man das für die jeweilige Problematik passende Programm und kann es nach eigenem Ermessen nutzen. Für Studenten ist die Nutzung von couch:now übrigens kostenlos. Das war dem Gründer-Team wichtig, um den jungen Leuten die Möglichkeit zu geben, das Angebot auch dann nutzen zu können, wenn es am nötigen Kleingeld fehlt.

Bei all den kompetenten Psychologen und Therapeuten im Hintergrund ist sich das Team von couch:now seiner Verantwortung bewusst. Wer unter Gewalt leidet, mit Suchtproblematiken kämpft oder sich mit besonders dunklen Gedanken quält, sollte sich an entsprechende Stellen wenden, die im Zweifelsfall SOFORT helfen können. Die Telefonseelsorge ist zum Beispiel 24/7 besetzt. Sie erreichen einen Ansprechpartner unter der 0800 1110111.

Bei akuten psychischen Problemen, gibt es Anlaufstellen, die rund um die Uhr erreichbar sind, wie zum Beispiel die Telefonseelsorge.Bild: iStock / Getty Images Plus
Bei akuten psychischen Problemen, gibt es Anlaufstellen, die rund um die Uhr erreichbar sind, wie zum Beispiel die Telefonseelsorge.
Bild: iStock / Getty Images Plus

In jedem Fall lohnt es sich immer, belastende Themen anzugehen. Für ein schöneres, lebenswerteres Leben. Und wenn man es nicht allein schafft oder einfach nur Input brauchen könnte, dann ist es nur ein kleiner Schritt, Hilfe anzunehmen.