Fuerteventura und Gran Canaria: Nonstop vom Bodensee auf die Kanaren

Fuerteventura und Gran Canaria: Nonstop vom Bodensee auf die Kanaren
Zum Empfang auf dem Flughafen Friedrichshafen gab’s für die Crew Zeppelinpralinen. (Bild: Bodensee-Airport Friedrichshafen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen (wb/dab) – Mit Zeppelinpralinen für die Crew empfing der Bodensee-Airport am Donnerstagnachmittag den Erstflug von Corendon Airlines auf die Sonneninsel Gran Canaria. Ab sofort sind die Kanarischen Inseln, montags Fuerteventura und donnerstags Gran Canaria, wieder mit der Bodenseeregion verbunden, teilt die Flughafenverwaltung mit. 

„Der Flughafen Friedrichshafen ist sehr froh, dass mit Corendon Airlines die kanarischen Inseln wieder im Winterflugplan 2021/22 für die Fluggäste aus der Bodenseeregion buchbar sind. Die Buchungszahlen und die Auslastung der Corendon-Flüge bei den Reiseveranstaltern ist sehr gut und zeigt den Wunsch der Bevölkerung nach Urlaub unter blauem Himmel und Sonnenschein“, so Wolfgang John, Bereichsleiter Customer Relation & Marketing Bodensee-Airport Friedrichshafen.

Mit über 300 Sonnentagen im Jahr sind die Kanarischen Inseln ein ideales Urlaubsziel für kalte Wintertage. Fuerteventura ist besonders für seine tollen Strände und Sandbänke bekannt, welche Karibikfeeling pur versprechen. Die zweitgrößte kanarische Insel ist bei Wassersportlern und Badeurlaubern sehr beliebt. Gran Canaria ist das passende Urlaubsparadies für alle Urlauber – für Sonnenanbeter, für Familien, für kulturell Interessierte und für Sportskanonen.

Mit den Direktflügen sind die Kanarischen Inseln nun wieder für alle Gäste aus der Vierländer-Region erreichbar. Zudem fliegt Corendon Airlines im Winterflugplan 21/22 von Friedrichshafen freitags nach Hurghada sowie mittwochs und sonntags nach Antalya.

Buchungen sind laut Pressemitteilung über alle namhaften Reiseveranstalter, in Reisebüros und unter www.corendonairlines.com möglich.