Förderprogramm: Arbeiten am Trimm-Dich-Pfad haben begonnen

Förderprogramm: Arbeiten am Trimm-Dich-Pfad haben begonnen
Am vergangenen Samstag konnten die Instandsetzungsarbeiten am Weingartener Trimm-Dich-Pfad nach Corona-bedingter Verzögerung endlich beginnen. (Bild: Stadt Weingarten)
WOCHENBLATT
Redaktion

Weingarten – In Zeiten von Corona gestaltet sich die Realisierung von (Förder-)Projekten teils beschwerlich. Am vergangenen Wochenende konnten die Instandsetzungsarbeiten am Weingartener Trimm-Dich-Pfad beginnen.

Ein interkulturelles Projekt, das durch das Ministerium für Soziales und Integration mit insgesamt 28.000 Euro gefördert und durch den Weingartener Sportverband konzeptionell unterstützt wird.

Man nehme einen in die Jahre gekommenen Trimm-Dich-Pfad, eine Gruppe motivierter und sportbegeisterter junger Männer mit Flucht- und Migrationshintergrund, fundiertes konzeptionelles Wissen seitens des Sportverbands, handwerkliche Expertise vom städtischen Baubetriebshof sowie eine Prise Kreativität und Vorstellungsvermögen. Heraus kommt ein erfolgreicher Förderantrag und eine Menge Herausforderungen.

Am vergangenen Samstag konnten die Instandsetzungsarbeiten am Weingartener Trimm-Dich-Pfad nach Corona-bedingter Verzögerung beginnen. Sieben junge Männer mit Flucht- und Migrationshintergrund sowie Sozialarbeiterin Semra Yilmaz und Abteilungsleiterin Sabine Weisel waren vor Ort gemeinsam im Einsatz, um die verschiedenen Fitness-Stationen für die bevorstehenden Arbeitsschritte durch den städtischen Baubetriebshof vorzubereiten.

Eine gehörige Portion Arbeit, deren Ergebnisse sich am Ende des Tages allerdings auch sehen lassen konnten. In den kommenden Tagen wird das Team des städtischen Baubetriebshofs nun vor Ort sein und mit fachlicher Expertise die Geräte an den verschiedenen Stationen ausbessern oder. teils sogar erneuern. Das Konzept hierzu stammt aus der Feder des Sportverbandes.

In den Sommerferien werden dann verschiedene interkulturelle Sportangebote vor Ort stattfinden, bevor im September drei zusätzliche Neugeräte sowie eine vollständig überarbeitete Beschilderung installiert werden kann.

Lust mitzuhelfen? Interessierte und sportbegeisterte Männer zwischen 18 und 30 Jahren, die das Projekt spontan noch unterstützen möchten, können sich gerne bei Sozialarbeiterin Semra Yilmaz telefonisch unter 0751/ 405-106 oder via Email s.yilmaz@weingarten-online.de über die anstehenden Termine informieren.

(Pressemitteilung: Stadt Weingarten)