Die Stadtbibliothek kann wieder „normal“ öffnen

Die Stadtbibliothek kann wieder „normal“ öffnen
Darf wieder Besucher / innen empfangen: die Konstanzer Stadtbibliothek. / Symbolbild (Bild: Pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Konstanz – Nachdem der Inzidenzwert in den vergangenen Tagen im Landkreis Konstanz stabil unter 50 gelegen hat, kann die Stadtbibliothek Konstanz – laut städtischer Mitteilung – ab Dienstag, 1. Juni, wieder uneingeschränkt für den Publikumsverkehr öffnen.

Eine Terminbuchung oder ein Negativ-Test seien nicht mehr notwendig. Die gängigen Hygienevorgaben – wie das Tragen einer medizinischen Maske sowie die Einhaltung von Abstandsregeln – gelten allerdings weiterhin.

In entspannter Atmosphäre könnten Besucher / innen nun wieder ohne Zeitlimit den Lesesaal, PC-Arbeitsplätze, Kopierer und WLAN nutzen und in den Regalen stöbern. In allen Abteilungen erwarten die Leser / innen zahlreiche Neuerwerbungen.

Das Team der Stadtbibliothek lädt alle Kund / innen – laut Mitteilung – wieder zu einem „normalen“ Besuch ein, um sich mit neuem Lesestoff, Filmen oder CDs zu versorgen.