Biberacher Stadtradeln 2022 Abschlussveranstaltung mit Preisüberreichung in Biberach

Abschlussveranstaltung mit Preisüberreichung in Biberach
Die Abschlussveranstaltung des Stadtradelns in Biberach steht bevor. (Bild: Klima-Bündnis)
WOCHENBLATT
Redaktion

Biberach – Der Abschluss des diesjährigen Biberacher STADTRADELNs findet am Mittwoch, 6. Juli, um 17 Uhr im Heinz H. Engler-Forum, Wilhelm-Leger-Straße 2 in Biberach statt. Dabei werden unter anderem die attraktiven Preise an die Gewinnerinnen und Gewinner überreicht.

Bereits zum dritten Mal nahm die Stadt Biberach in diesem Jahr an der bundesweiten Aktion STADTRADELN teil. Vom 18. Mai bis 7. Juni radelten 1.561 Teilnehmende in Biberach gemeinsam um die Wette – so viele wie noch nie zuvor. „Die Anzahl der Radelnden zeigt uns, dass die Aktion bei den Bürgerinnen und Bürgern sehr gut ankommt. 2023 wollen wir auf jeden Fall wieder am STADTRADELN teilnehmen“, freut sich Baubürgermeister Christian Kuhlmann über die großartige Beteiligung.

Welches Team hat insgesamt die meisten Kilometer zurückgelegt? Welche Schule war am aktivsten? Diese und viele weitere Ergebnisse stellt Baubürgermeister Kuhlmann bei der Abschlussveranstaltung am 6. Juli im Heinz H. Engler-Forum vor. Alle Stadtradler und Interessierten sind herzlich eingeladen, vorbeizuschauen. Darüber hinaus werden die attraktiven Preise an die Gewinnerinnen und Gewinner überreicht. Wer einen Preis gewonnen hat, wird bereits im Vorfeld darüber informiert. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Das Biberacher STADTRADELN 2022 wird unterstützt von: AOK, Boehringer Ingelheim, Bürgerstiftung Biberach, e.wa riss, Handtmann, komoot GmbH, Kreissparkasse Biberach, Volksbank Ulm-Biberach eG, Vollmer und der der Initiative RadKULTUR des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg.

(Pressemitteilung: Stadtverwaltung Biberach)