Volkshochschule Bad Waldsee: Roland Roth referiert zum Klimawandel

Volkshochschule Bad Waldsee: Roland Roth referiert zum Klimawandel
Der Vortrag mit Roland Roth zum Klimawandelfindet, Montag, 27. September um 19 Uhr statt. (Bild: vhs/Stadt Bad Waldsee)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Waldsee – Roland Roth, Leiter und Gründer der Wetterwarte Süd, zeigt in seinem Vortag auf, wie sich Naturkatastrophen und Wetterextreme auch in unsere Region mehren. Roth bezeichnet sich als „wetterverrückt“ und mit seiner Wetter- und Niederschlagsstation sammelt er ausschließlich mit Ehrenamtlichen Wetterdaten aus der Region.

Roth hat die Gabe, Menschen für das chaotische und komplexe Geschehen in der Atmosphäre zu begeistern. Schon als 13-Jähriger hat er angefangen, Temperaturen zu beobachten und Temperaturen und Niederschläge zu messen. Seine ersten selbst verdienten 2000 Mark hat er in einen Thermohygrographen investiert. Dieser zeichnet kontinuierlich Luftfeuchte und Lufttemperatur auf.

Die Wetterwarte Süd, für die derzeit mehr als 200 Wetterbeobachter tätig sind, zählt neben den wirtschaftlich ausgerichteten Wetterdienstanbietern zu den erfolgreichsten und renommiertesten Wetterorganisationen im deutschsprachigen Raum. Sie wertet Daten aus, erstellt Statistiken und Wettergutachten, verfasst Wetterrückblicke und Wetterberichte. Die meisten Klimaforscher sind sich einig, dass wir uns am Beginn eines einschneidenden Klimawandels befinden. Kohlendioxid, FCKW und Methan, aber auch die Abholzung tropischer Regenwälder, die rasant wachsende Erdbevölkerung und die Globalisierung der Weltwirtschaft tragen zum Treibhauseffekt bei.

Im Vortrag, beauftragt von der Volkshochschule Bad Waldsee, wird aufzeigen, wie sich Naturkatastrophen (etwa die Hurrikane Lothar und Martin) und Wetterextreme (Jahrhundertsommer 2018) auch in unserer Region mehren werden. Roland Roth zeigt auf lebhafte und leidenschaftliche Weise, wie die vielfältigen Auswirkungen des Klimawandels auch unsere Region mittelfristig enorm treffen werden und warum dringend Handlungsbedarf besteht. Doch von Klimaskepsis hält der umtriebige Wetterbeobachter ebenso wenig wie von Lobhudelei. Natürlich gäbe es den Klimawandel, doch wie stark der Mensch dafür verantwortlich ist, sei streitbar. Mit seiner fundierten, humorvollen und lebehaften Art verspricht Roth einen unterhaltsamen und informativen Abend.

Der Vortrag findet am Montag, 27. September um 19 Uhr in der Volksbank  Bad Waldsee, Grabenmühlweg 1 statt. Der Eintritt ist kostenfrei. Weitere Informationen erhalten Sie auch in der Volkshochschule unter 07524 – 49941 oder unter vhs.bad-waldsee.de. Es gelten die 3-G-Regeln, ein medizinischer Mund-Nasenschutz muss getragen werden.

(Pressemitteilung: vhs/Stadt Bad Waldsee)