Umsetzung der Parkraumsatzung verzögert

Umsetzung der Parkraumsatzung verzögert
Weiterhin gelten in Isny die Parkgebühren, welche an den einzelnen Parkautomaten ausgeschildert sind. (Bild: Pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Isny – Die Einführung der neuen Parkraumbewirtschaftung konnte nicht wie geplant direkt zum 1. Januar umgesetzt werden. Daher gibt es einen Kulanzzeitraum bis Ende Januar.

Neben der notwendigen Beschilderung, die aufgrund der winterlichen Verhältnisse wohl erst bis Mitte Januar 2022 installiert sein wird, gibt es eine Verzögerung bei der Lieferung der neuen Isny Vignetten.

Aus diesen Gründen gewährt die Stadt Isny im Allgäu im Monat Januar einen Kulanzzeitraum. Damit gelten weiterhin die Parkgebühren, welche an den einzelnen Parkautomaten ausgeschildert sind. Auch die Nutzung einer Handyparkapp ist seit 1. Januar 2022 möglich, sofern die Ausschilderung mit dem dazu notwendigen Parkzonencode eingerichtet ist.

Die Inhaber von Isny Vignetten oder bisherigen Monatsparkausweisen sowie der Anwohnerparkausweise in der Kanzleistraße können diese im Januar 2022 weiterhin nach den bisherigen Vorgaben nutzen. Der städtische Vollzugsdienst wird dies entsprechend bei seinen Kontrollgängen berücksichtigen. Damit bleibt allen ausreichend Zeit sich für die Zeit ab Februar 2022 mit neuen Parkberechtigungen bzw. Isny Vignetten auszustatten.

(Quelle: Barbara Rau/Stadt Isny)