„Pokalregatta“ beim WYC in Friedrichshafen: Kielbootklassen segelten drei Wettfahrten

„Pokalregatta“ beim WYC in Friedrichshafen:  Kielbootklassen segelten drei Wettfahrten
In der Klasse der 30 qm Schärenkreuzer gewann wie schon im Vorjahr die Crew von Peter Theile (links, YC Radolfzell) den „Herzog-Carl-Pokal“, um den seit 1987 gesegelt wird. (Bild: Robert Wegis/WYC)

WOCHENBLATT

Zwei „alte“ und einen neuen Sieger gab es bei der „Pokalregatta“ des Württembergischen Yacht-Clubs in den drei Kielbootklassen. Bei den 30 qm Schärenkreuzern konnte Peter Theile (YC Radolfzell) seinen Sieg vom Vorjahr wiederholen. Bei den 45 qm Nationalen Kreuzern siegte erstmals Marco Nahm (WYC) und in der Klasse Dynamic 35 gewann Klaus Vonbach (WYC) zum wiederholten Male.

Bei leichtem Wind segelten die insgesamt 20 Yachten am Samstag (11. Mai) die ersten beiden Rennen. Doch damit war noch nichts entschieden. Am Sonntag schickte Wettfahrtleiter Markus Finckh die Mannschaften gegen elf Uhr erneut auf den See. Der Wind reichte für ein drittes Rennen. Mit einem weiteren ersten Platz konnte sich bei den zehn Schärenkreuzern Peter Theile (mit Harald und Jannis Böhler sowie Alexander Ballweg) auf den ersten Platz nach vorne schieben – und gewann erneut den „Herzog-Carl-Pokal“.

Um diesen ansehnlichen Pokal wird beim WYC seit 1987 gesegelt. Mit einem zweiten Platz am Sonntag gelang es Michael Hund (YC Immenstaad, mit Daniel Altmeyer, Laurids Nitsche und Notker Steinhauser) nicht, die Führung aus dem Zwischenstand vom Samstag zu verteidigen. Dritter wurde schließlich Gerhard Goetz vom gastgebenden WYC (mit Constanze und Severin Saam sowie Fabian Zeller).

Bei den Nationalen Kreuzern segelte Marco Nahm (mit Dennis und Kevin Mehlig sowie Pia Speckle und Niklas Sieweke, alle vom WYC) mit zwei ersten und einem zweiten Platz zu einem souveränen Sieg. Nahm holte den „Pokal des Präsidenten“ zum ersten Mal. Rang zwei ging dank eines Laufsiegs am Sonntag an Christian Severens (WYC, mit Beate Becker, Silvio Schobinger und Rupert Diesch jun.). Vorjahrssieger Klaus Diesch (WYC) segelte auf den dritten Platz.

Ebenfalls souverän an der Spitze der Dynamic-Yachten segelte Klaus Vonbach (mit Melanie Schmidthöfer und Julia Grötzinger). Mit einem zweiten und zwei ersten Plätzen ließ er der Konkurrenz keine Chance. Die Familie Off (Michael, Rebecca und Benjamin sowie Jan Bücher, SK Meersburg) kam auf Rang zwei vor der Crew von Erwin Staudacher (WYC).

(Vereinsmitteilung: Württembergischer Yacht-Club e.V)