Schäden auf den Premiumwegen rund um Sigmaringen

Schäden auf den Premiumwegen rund um Sigmaringen
Auf den DonauFelsenLäufen ist aufgrund von Sturmschäden derzeit mit Behinderungen zu rechnen. Die Fotos zeigen die „Schmeienhalde“, einen Abschnitt des Klosterfelsenwegs in Unterschmeien. (Bild: Stadt Sigmaringen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Sigmaringen – Durch die Extremwetterlagen mit Schneefällen verzeichnen die fünf Premiumwanderwege, die „DonauFelsenLäufe“, rund um Sigmaringen starke Schäden. Alternative, weniger frequentierte Wanderrouten werden empfohlen.

Die frühlingshaften Temperaturen der vergangenen Tage lockt viele Wanderer und Spaziergänger raus in die Natur. „Wer derzeit eine Wanderung auf unseren  Premiumwanderwegen plant, sollte sich bewusst sein, dass die Wälder derzeit teilweise starke Schäden verzeichnen. Grund hierfür sind die Stürme und enormen Schneefälle des letzten Winters. An vielen Stellen muss mit Behinderungen und Sturmholz auf den Wegen gerechnet werden.“, erklärt Dagmar Haug, Leiterin des Fachbereichs Tourismus und Stadtmarketing der Stadt Sigmaringen.

Auf den DonauFelsenLäufen ist aufgrund von Sturmschäden derzeit mit Behinderungen zu rechnen. Die Fotos zeigen die „Schmeienhalde“, einen Abschnitt des Klosterfelsenwegs in Unterschmeien. (Bild: Stadt Sigmaringen)

Die Wanderwege für ein abwechslungsreiches Naturerlebnis rund um Sigmaringen werden zu Beginn der Wandersaison wieder auf gewohnten Standard gebracht. Bis dahin empfiehlt die Tourist Info Sigmaringen gerne Alternativen und weniger frequentierte Wanderrouten. „Ob ein Spaziergang mit Kinderwagen oder eine herausfordernde Strecke für geübte Wanderer – rund um Sigmaringen gibt es einige weniger bekannte Wege, die verschiedene Schwierigkeitsgrade und Merkmale bieten.“, so Haug weiter.

Bürgermeister Dr. Marcus Ehm schließt sich dieser Empfehlung an: „Bei den frühlingshaften Temperaturen zieht es einen förmlich nach draußen. Dabei dürfen wir jedoch nicht vergessen, dass wir nach wie vor auf gebührende Abstände achten müssen. Neben der Sturmschäden ist es daher auch aus diesem Grund äußerst sinnvoll, die stark frequentierten Premiumwanderwege zu meiden und auf alternative Wege auszuweichen. Dabei entdecken viele Einheimische sicherlich auch ganz neue Ecken ihrer Heimat.“

Aufgrund des Lockdowns ist die Tourist Info derzeit für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Mitarbeiter*innen stehen für telefonische Anfragen montags bis freitags von 10-12 Uhr und montags bis donnerstags von 14-16 Uhr unter der Telefonnummer 07571/ 106-224 sowie per E-Mail an tourismus@sigmaringen.de gerne zur Verfügung.

(Quelle: Stadt Sigmaringen)