Erfolgreiche Eröffnung Pop-Up-Store Mengen

Erfolgreiche Eröffnung Pop-Up-Store Mengen
Die Betreiber des Pop-Up-Stores mit Existenzgründerberater Wolfgang Mors, Bürgermeister Stefan Bubeck sowie Wirtschaftsförderin Kerstin Keppler (Stadt Mengen). (Bild: Stadt Mengen)

WOCHENBLATT

Am 18. April wurde der „POP-UP-STORE MEEENGEN“ in der Hauptstraße 86, vielen auch als ehemaliges Café Jäger / Sternenbäck bekannt, eröffnet. Dort präsentieren sich nun für die Dauer von sechs Monaten gleich drei tolle Ladengeschäfte.

Bürgermeister Stefan Bubeck begrüßte am Eröffnungstag die ersten Mieter des Objekts. Dies sind Karina Wenger, die bereits in Pfullendorf die Buchhandlung „Lesereich“ betreibt, sowie Marina Dido und Matea Derek, die in Albstadt den Dekorationsladen MD2 Traumfänger haben sowie Tanja und Norbert Reif aus Rulfingen, die ihre Jemako- und Enagic-Produkte in der Lounge des ehemaligen Cafés präsentieren.

Innerhalb von nur zwei Wochen wurden die letzten Abstimmungen zwischen den Vermietern, Wirtschaftsförderin Kerstin Keppler, Existenzgründerberater Wolfgang Mors und den zukünftigen Untermietern, den POP-UP-Store Betreibern Wenger, Dido/Derek und Reif geschlossen. Insbesondere diese hatten alle Hände voll zu tun, um die Räume des ehemaligen Café Jäger mit Leben, ihren Produkten und Angeboten zu füllen.

Das dies hervorragend gelungen ist, davon konnten sich am Eröffnungstag nicht nur die geladenen Gäste, sondern auch viele interessierte Mengener ein Bild machen. Diese schauten schon vor der offiziellen Eröffnung neugierig durch die großen Schaufenster. Sobald sich die Türe öffnete, betraten sie den Laden und tätigten schon die ersten Einkäufe. „Wir sind so froh, endlich wieder eine Buchhandlung in Mengen zu haben“ so eine Kundin. Und weiter „Die Kombination mit dem Dekoladen und Jemako finde ich super“. 

Bürgermeister Stefan Bubeck konnte in seiner Eröffnungsrede auch nur lobende Worte finden. „Ich bin beeindruckt, was Sie alle hier innerhalb kürzester Zeit auf die Beine gestellt haben und freue mich sehr über die Eröffnung unseres ersten POP-UP-STORES“. Er betonte, dass man den örtlichen Einzelhandel unterstützen muss, wenn man lebendige Innenstädte erhalten möchte. Daher hat die städtische Wirtschaftsförderung im Januar dieses Jahres den entsprechenden Förderantrag beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus gestellt – und umgehend auch die Förderzusage erhalten.

Anfang März ging es dann Schlag auf Schlag. Gemeinsam mit dem Existenzgründerberater Wolfgang Mors aus Rulfingen, der gleichzeitig Mitglied im Ausschuss des Gewerbevereins Mengen ist, hat Wirtschaftsförderin Kerstin Keppler die Eigentümer des ehemaligen Sternenbäck, Familie Jaeger, von der Idee zur Einrichtung eines Pop-Up-Stores überzeugen können. Mit den Kontakten von Wolfgang Mors waren dann auch schnell die ersten Mietinteressenten gefunden. Und diese sind sehr froh über die Kooperation und die Möglichkeit, sich und ihre Produkte nun hier in Mengen präsentieren zu können.

Öffnungszeiten und Infos

Der „POP-UP-STORE MEEENGEN“ hat Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9:30-12:30 sowie von 14:00-18:00 Uhr geöffnet (Montag ist Ruhetag). Mittwoch ist vormittags geöffnet von 9:30-12:30 Uhr sowie Samstag von 9:30-13:00 Uhr. Jeden 2. Donnerstag im Monat wird es ein Late-Shopping bis 20 Uhr geben. Ab Juni ist auch ein Kaffee-Angebot geplant.  

(Pressemitteilung: Stadt Mengen)