Zukünftige „Präsenzkräfte in der Pflege“ zu Gast bei „Wohnen am Schloss“

Zukünftige „Präsenzkräfte in der Pflege“ zu Gast bei „Wohnen am Schloss“
Frau Katz (li.) und die Teilnehmerinnen (Bild: Frau Katz)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Tuttlingen – Im Rahmen ihrer Weiterbildung zur „Präsenzkraft in der Pflege“ bei der BBT in Tuttlingen informierten sich Teilnehmerinnen und Dozentin Michaela Katz bei einem Praxisbesuch über das Projekt „Wohnen am Schloss“ in Wurmlingen.

Diese ambulant betreute, begleitete und unterstützte Wohngemeinschaft ist eines der innovativsten Wohnprojekte im Landkreis Tuttlingen. Diese Wohnform bietet ein gemeindenahes Versorgungsangebot für ältere und pflegebedürftige Menschen und gleichzeitig attraktive Arbeitsplätze für Einwohner aus Wurmlingen und Umgebung.

Es gab einen freundlichen Empfang von Frau Wucherer vom Leitungsteam, die durch die großzügigen und hellen Räumlichkeiten führte und alle Fragen der Besucherinnen beantworten konnte. Ein kleiner Plausch mit zufriedenen Bewohnern rundete den informativen Besuch ab. Das Konzept mit viel Selbstbestimmung der Seniorinnen und Senioren sowie Unterstützung nach individuellem Bedarf konnte alle überzeugt.

Jeder Bewohner hat die Möglichkeit, seinen persönlichen Alltag zu leben und weiterhin am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen – niemand wird hier im Alter alleine sein. Die Zimmer sind sehr geräumig und dürfen persönlich ausgestattet werden, die modern ausgestatteten Gemeinschaftsräume und der Garten lassen keine Wünsche offen.

Unterstützung erfahren die Senioren bei Bedarf durch ausgebildete Präsenzkräfte und Alltagsbegleiter, die im Schichtsystem arbeiten und rund um die Uhr an allen Wochentagen anwesend sind.

Für pflegerische Unterstützung kommt ein Pflegedienst bei Bedarf ins Haus. Direkt im Nachbargebäude befindet sich die Nachbarschaftshilfe. Die Nachbarschaftshilfe ist ein gemeinnütziger Verein, der Menschen mit Hilfebedarf oder auch Familien in allen Lebenslagen Unterstützung bietet.

Die Teilnehmerinnen erfuhren, wie groß die Nachfrage in verschiedenen Bereichen ist und wie die Anforderungen durch die große Einsatzbereitschaft von ehrenamtlichen Wurmlinger Bürgern aller Altersstruktur gemeistert werden kann.

Es war ein informativer Besuch und das Fazit war einhellig: hier könnte man toll arbeiten und auch im Alter schön wohnen!

Der neue Teilzeit-Lehrgang startet schon am 20.09.2021 und endet am 07.02.2022. Der Lehrgang ist nach AZAV zertifiziert und kann über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden. Weitere Informationen erhalten Interessierte am 08.09.2021 bei einer unverbindlichen und kostenfreien Informationsveranstaltung um 13 Uhr in der Beruflichen Bildungsstätte Tuttlingen GmbH oder per Telefon 07461/92900, E-Mail [email protected]

(Pressemitteilung: BBT Tuttlingen GmbH)