Die Stadt Weingarten bedankt sich bei den Stadtverschönerer

Die Paten mit Bürgermeister Alexander Geiger (links) sowie dem neuen Leiter des Baubetriebshofes, Alfeo Kopp (Zweiter von links), und dessen Teamkollege Tobias Tittel (rechts).
Die Paten mit Bürgermeister Alexander Geiger (links) sowie dem neuen Leiter des Baubetriebshofes, Alfeo Kopp (Zweiter von links), und dessen Teamkollege Tobias Tittel (rechts). (Bild: Stadtverwaltung Weingarten)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Ihr Engagement macht die Stadt Weingarten noch liebenswerter: Etwa 40 Bürger kümmern sich ehrenamtlich um ein Stück Weingarten. Beim Austausch und Imbiss im Amtshaus hat Bürgermeister Alexander Geiger ihnen für ihren selbstlosen Einsatz gedankt.

Sie halten öffentliche Wege sauber, pflegen Brunnen und sammeln Müll auf Spielplätzen: Seit vielen Jahren kümmern sich engagierte Paten ehrenamtlich um ihr ganz persönliches Stückchen Weingarten. Im Amtshaus berichteten die Paten vergangene Woche von ihren Einsätzen und der guten Zusammenarbeit mit dem Baubetriebshof, der sie ausstattet und bei der Abfallentsorgung unterstützt. Ein großes Ärgernis seien nach wie vor die unzähligen achtlos weggeworfenen Zigarettenkippen im gesamten Stadtgebiet.

Für alle, die nun neugierig geworden sind: Ausführliche Informationen zu dem von der Gruppe „Bürger in Kontakt“ (BiK) initiierten Projekt sowie mögliche Einsatzorte in der Nachbarschaft erteilt Walter Reichmann unter der E-Mailadresse [email protected] oder persönlich mittwochs von 10 bis 12 Uhr im BiK-Büro in der Kornhausgasse 2, Telefon 5574549. Wer mag, kann sich auch der Gruppe anschließen, die in Zukunft alle sechs bis acht Wochen samstags die Basilikatreppe saubermacht.

(Pressemitteilung: Stadt Weingarten)