Zweiter Aprilkurs startet am St. Elisabethen-Klinikum

Zweiter Aprilkurs startet am St. Elisabethen-Klinikum
Am EK in Ravensburg ist im April ein dreijähriger Pflege-Ausbildungskurs gestartet. (Bild: OSK)

WOCHENBLATT

„Herzlich willkommen zum Ausbildungsstart in der Oberschwabenklinik“ hieß es in Ravensburg bereits zum zweiten Mal auch im Monat April. Neunzehn neue Pflegeauszubildende wurden im St. Elisabethen-Klinikum begrüßt, die nach den beiden Willkommenstagen nun zunächst den Theorieunterricht an der Gesundheitsakademie Bodensee-Oberschwaben in Weingarten besuchen. Alle 19 stehen in Diensten der OSK, darunter sind auch einige internationale Auszubildende aus Kamerun, Iran, Indonesien, Indien und Benin.

„Dass wir auch im April bei uns Auszubildende willkommen heißen, gibt es bei uns dieses Jahr erst zum zweiten Mal“, sagte die klinische Pflegelehrerin Anja Richter, die ein buntes Willkommensprogramm für den Kurs zusammenstellte, unter anderem mit zwei Stadtführungen durch Ravensburg und Weingarten. Der April-Kurs richtet sich speziell auch an Menschen, die im Herbst keine Ausbildung beginnen konnten oder wollten. Am Westallgäu-Klinikum in Wangen gab es den Ausbildungsstart im Frühling bereits häufiger – auch in diesem Jahr.

Die generalistische Pflegeausbildung dauert drei Jahre, die beruflichen Aussichten sind vielfältig und sicher, die Bezahlung ist gut. Die Grundvergütung liegt im 1. Ausbildungsjahr bei 1348 Euro, im 2. Jahr bei 1411 Euro, im 3. Jahr bei 1537 Euro, hinzu kommen Zulagen. Wer nach der Ausbildung bei der OSK bleibt, erhält eine Prämie von 1500 Euro. Nächster Ausbildungsbeginn in Ravensburg ist der 1. September 2024, in Wangen der 1. Oktober 2024. Alle Infos gibt es unter www.oberschwabenklinik.de.

Pflegedirektor Swen Wendt ist hochzufrieden darüber, dass die Kurse im Frühling zustande kommen. „Ich bin stolz auf das Team der OSK und auch auf die Gesundheitsakademie. All unsere Anstrengungen haben sich gelohnt.“

(Pressemitteilung: OSK)