Wintereinbruch: Gleich mehrere Unfälle auf der A96

Die Einsatzkräfte waren bei gleich mehreren Unfällen aufgrund der winterlichen Wetterverhältnisse im Einsatz.
Die Einsatzkräfte waren bei gleich mehreren Unfällen aufgrund der winterlichen Wetterverhältnisse im Einsatz. (Bild: Feuerwehr Meckenbeuren // Symbolbild)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Der plötzliche Wintereinbruch sorgte am Wochenende für einige Verkehrsunfälle auf der Autobahn 96. Dabei wurden Personen verletzt. Mehrere Autofahrer hatten noch keine Winterreifen montiert.

Der viele Neuschnee sorgte besonders im Allgäu und auch auf der A96 für Verkehrschaos und mehrere Unfälle. Die Rettungskräfte waren bei vielen Einsätzen gefragt.

BMW noch mit Sommerreifen unterwegs

Am Samstag geriet ein 55-Jähriger gegen 20:30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Kisslegg und Leutkirch-Süd mit seinem BMW auf winterglatter Fahrbahn beim Überholen ins Schleudern. Der BMW, auf dem Sommerreifen montiert waren, überschlug sich in der Folge mehrfach auf dem Grünstreifen. Der 55-Jährige wurde von der Freiwilligen Feuerwehr mit mittelschweren Verletzungen aus seinem Wagen befreit und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

VW-Fahrer verliert Kontrolle

Nur gut eine Stunde später ereignete sich am Samstag ein weiterer Unfall. Ein 23-jähriger VW-Fahrer, der von Leutkirch kommend in Richtung Memmingen unterwegs war, verlor ebenfalls die Kontrolle über sein Fahrzeug, wurde gegen die seitlichen Schutzplanken geschleudert und kam auf der linken Fahrspur zum Stehen.

Ein dahinter fahrender Dacia-Fahrer erkannte die Situation, konnte abbremsen und kollidierte nur noch mit geringer Geschwindigkeit mit dem stehenden VW. Verletzt wurde bei diesem Unfall glücklicherweise niemand.

Weiterer Unfall am Sonntag – ebenfalls mit Sommerreifen

Ein dritter Unfall ereignete sich am Sonntag kurz vor 10 Uhr Höhe der Anschlussstelle Kißlegg. Eine 23-jährige Mercedes-Fahrerin verlor in Fahrtrichtung Lindau auf schneeglatter Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kollidierte mit der rechten Schutzplanke und überschlug sich.

Die Fahrerin und ihre zwei Mitfahrer wurden leicht verletzt und im Anschluss vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Auch an dem Mercedes waren Sommerreifen montiert.

Insgesamt entstand bei den Unfällen ein Schaden in Höhe von über 65.000 Euro.

(Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg)