Freilaufender Hund verursacht Unfall bei Laupheim

Ein Hund verursachte am Mittwochnachmittag bei Laupheim einen Verkehrsunfall // Symbolbild.
Ein Hund verursachte am Mittwochnachmittag bei Laupheim einen Verkehrsunfall // Symbolbild. (Bild: Aliaksandr Litviniuk/ iStock / Getty Images Plus)

Am Mittwochnachmittag hat eine 47-Jährige einen Hund auf einer Straße in Laupheim erfasst. Er war ohne jegliche Vorwarnung vor das Auto gerannt.

Kurz nach 16 Uhr fuhr die Frau mit ihrem VW Passat von Laupheim in Richtung Rißtissen. Vor der Bahnüberführung rannte plötzlich ein freilaufender Hund über die Straße. Die Autofahrerin machte noch eine Notbremsung, konnte den Unfall jedoch nicht mehr verhindern und erfasste den Hund am Hinterlauf.

Hund konnte bisher nicht aufgefunden werden

Nach dem Unfall lief das Tier weiter. Die Fahrerin des VW blieb unverletzt. Die Polizei suchte noch nach dem Hund, konnte ihn allerdings nicht finden. Es soll sich um einen größeren, hellfarbenen Hund, ähnlich eines Golden-Retriever, gehandelt haben. Der Sachschaden am VW beläuft sich auf rund 500 Euro.

(Quelle: Polizeipräsidium Ulm)