„Christkindle Ralassa“ an Heiligabend auf dem Biberacher Marktplatz

„Christkindle Ralassa“ an Heiligabend auf dem Biberacher Marktplatz
An Heiligabend wird das Christkind wieder auf den Biberacher Marktplatz schweben. (Bild: Florian Achberger)

WOCHENBLATT

Das Christkind wird an Heiligabend, am Sonntag, 24. Dezember, zum Lied „Stille Nacht“ wieder von den Gutermann‘ schen Häusern auf den Biberacher Marktplatz schweben. So ist es Brauch.

Damit die Stimmung diesem Ereignis gerecht wird, sollen auf dem Marktplatz von 17 bis 17.50 Uhr sämtliche Lichter in Wohnungen und Geschäftshäusern gelöscht werden.

Die Mitglieder des Hospitalrates verteilen ab 17 Uhr rund 5.000 Lebkuchen an die anwesenden Kinder. Um 17.30 Uhr, wenn die Lichter am Christbaum auf dem Marktplatz erloschen sind, erklingt das Biberacher Pastorale. Danach folgen die Weihnachtslieder „Vom Himmel hoch“ und „O du fröhliche“. Mit dem Lied „Stille Nacht“ schwebt das Christkind herunter.

Es folgt das Lied „Herbei, o ihr Gläubigen“. Zum Schluss, während sich das Christkind wieder nach oben bewegt, wird eine Strophe des von Justinus Heinrich Knecht komponierten Liedes „Wie können wir, Vater der Menschen, dir danken“ gesungen. Mit Glockengeläut und dem Wiederanzünden der Giebelbeleuchtung an den Häusern geht die Feier zu Ende.

Die Musiker beim traditionellen „Christkindle Ralassa“ treffen sich an Heiligabend um 16.30 Uhr im Rathausfoyer zu Notenausgabe und Anspielen der Weihnachtslieder.

Alle interessierten Musiker sind herzlich eingeladen mit ihrem Blasinstrument mitzuspielen: Jung und Alt, Schüler und Aktive aus den Kapellen der Stadt und den Teilorten Biberachs sowie Ehemalige und Freunde aus nah und fern. Die Leitung hat Musikdirektor Andreas Winter.

Wer die Liedtexte für Heiligabend zum Mitsingen üben möchte, kann im Biberacher Rathaus an der Tourist-Information kostenlos ein Blatt mit allen Texten abholen.

Marktplatz gesperrt

Für die Veranstaltung wird der Marktplatz ab 16 Uhr komplett für den Verkehr gesperrt, ebenso sämtliche Parkplätze. Der Verkehr wird um den Marktplatz herumgeleitet. Zum Schutz vor terroristischen Angriffen werden am Marktplatz auf Höhe Gebäude Nr. 32 und in der Consulentengasse auf Höhe Gebäude Nr. 4 Absperrungen errichtet.

Programmablauf

Ab 17 Uhr: Lebkuchenausgabe (rund 5.000) an die Kinder durch Mitglieder des Hospitalrates

17.30 Uhr: Es erklingen die Lieder „Biberacher Pastorale“, „Vom Himmel hoch, da komm ich her“ und „O du fröhliche, o du selige“. Zum Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“ schwebt das Christkind zur Erde. Es folgt das Lied „Herbei, o ihr Gläubigen“. Zum Lied „Wie können wir, Vater der Menschen, dir danken“ Glockenläuten von St. Martin und Anzünden der Giebelbeleuchtung.

(Pressemitteilung: Stadt Biberach)