Museumsdorf Kürnbach: Multivisionsschau „Naturjuwelen Oberschwabens“

Museumsdorf Kürnbach: Multivisionsschau „Naturjuwelen Oberschwabens“
In einer Multivisionsschau mit dem Naturfotografen Thomas Muth erfahren Museumsgäste am Sonntag, 12. Mai um 15 Uhr im Museumsdorf Kürnbach, wie spannend die Arbeit eines Naturfotografen ist. (Bild: Landratsamt Biberach)

WOCHENBLATT

Am Sonntag, 12. Mai um 15 Uhr präsentiert Thomas Muth im Oberschwäbischen Museumsdorf Kürnbach in einer Multivisionsschau mit beeindruckenden Fotografien und Geschichten das Projekt „Naturjuwelen Oberschwabens“.

Der Laupheimer Thomas Muth, Initiator des Fotoprojekts „Naturjuwelen Oberschwabens“, gibt in seiner Multivisionsschau im Tanzhaus des Museumsdorfs spannende Einblicke in die Arbeit von Naturfotografinnen und -fotografen: Interessierte entdecken mit dem Blick durch die Kameralinse des Fotografen die Magie des Wassers, geheimnisvolle Moore und den Zauber des Waldes.

Zwischen Schwäbischer Alb und Bodensee: Eine neue Sicht auf die Region

Das Projekt „Naturjuwelen Oberschwabens“ wurde im Herbst 2020 von Thomas Muth gestartet. Eine Auswahl der schönsten Bilder können die Besucherinnen und Besucher seit wenigen Wochen in einer Ausstellung im Museumsdorf sehen. Die Fotografien zeigen den Betrachtenden eindrucksvoll, wie schön und schützenswert die oberschwäbische Tier- und Pflanzenwelt ist.

(Pressemitteilung: Landratsamt Biberach)