Ein Erlebnis Predigerbibliothek jetzt virtuell entdecken

Predigerbibliothek jetzt virtuell entdecken
Die Predigerbibliothek als virtuelles Erlebnis: Ab sofort ist jeden Dienstag- und Mittwochnachmittag sowie Donnerstagvormittag die VR-Brille als 20-minütiges Erlebnis in der Isny Info buchbar. (Bildquelle: Stadt Isny)

WOCHENBLATT
Redaktion

Die Predigerbibliothek aus dem 15. Jahrhundert ist eines der kulturhistorischen Höhepunkte in Isny. Über 1200 Handschriften und Wiegendrucke befinden sich in der einzigartigen Bibliothek der evangelischen Nikolaikirche. Jetzt wird das Schmuckstück mit der VR-Brille ohne Führung erlebbar.

Der Schutz und Erhalt dieser wertvollen Werke hat höchste Priorität und so sind Führungen nur sehr begrenzt möglich. Die Bibliothek geht zurück auf eine Sammlung des Isnyer Pfarrers Konrad Brenberg, die im Jahr 1482 erstmals urkundlich erwähnt wird. Kreuzrippengewölbe, Fresken und Mobiliar der Predigerbibliothek aus dem 15. Jahrhundert haben Kriege und Brände unversehrt überstanden. 

Ein besonderes Erlebnis

Mit der virtuellen Brille kann dieser jahrhundertealte Schatz nun allen Interessierten zugänglich gemacht werden und verspricht ein einzigartiges Erlebnis. Ab sofort ist jeden Dienstag- und Mittwochnachmittag sowie Donnerstagvormittag die VR-Brille als 20-minütiges Erlebnis in der Isny Info buchbar. Für einen symbolische Euro kann jeder die VR-Brille ausprobieren und in die mittelalterliche Bibliothek eintauchen. Alle Infos unter: www.isny.de/erlebnisse oder in der Isny Info.

In den Regalen stapeln sich wertvolle Handschriften und Wiegendrucke aus der Zeit nach der Erfindung des Buchdrucks (1450 bis 1500). Besondere Kostbarkeiten sind die Topographien von Merian (16. Jahrhundert) sowie ein Amsterdamer Atlas (17. Jahrhundert).

(Quelle: Stadt Isny)