Pfingsten im Museumsdorf: KinderWerkstatt „Hammer und Amboss“

Pfingsten im Museumsdorf: KinderWerkstatt „Hammer und Amboss“
Am Pfingstsonntag und -montag, 5. und 6. Juni 2022 können sich die Kleinen in der KinderWerkstatt „Hammer und Amboss“ von 10 bis 16 Uhr selbst an der Metallverarbeitung versuchen. (Bild: Landratsamt)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Schussenried – Am Pfingstsonntag, 5. Juni und Pfingstmontag, 6. Juni 2022 können die Kleinen bei der KinderWerkstatt „Hammer und Amboss“ selbst Hand anlegen. Von 10 bis 16 Uhr können die Kinder im Oberschwäbischen Museumsdorf Kürnbach den Hammer schwingen.

Das Museumsdorf Kürnbach lädt am Pfingstwochenende unter dem Motto „Hammer und Amboss“ Kinder und ihre erwachsenen Begleiterinnen und Begleiter zum gemeinsames Werkeln ein: In der KinderWerkstatt können die jungen Besucherinnen und Besucher das Schmiedehandwerk kennenlernen und auch selbst einmal ausprobieren. Museumsschmied Albert Ehrhart lädt Jung und Alt in die historische Schmiede Miehle ein und bei Hermann Heck können die Jungen und Mädchen ihr Geschick an der Feldschmiede versuchen.

Schlagbuchstaben und Nagelbilder herstellen

Franz Maigler öffnet am Pfingstsonntag die Flaschner-Werkstatt und lädt die Kinder ein, gemeinsam Schlagbuchstaben aus Blech herzustellen. Außerdem können sie sich an beiden Tagen auf ein kreatives Bastelprogramm freuen. Gemeinsam basteln sie Blumen aus Draht und stellen hübsche Nagelbilder her. Zusätzlich begeistert Hubert Kling mit einer Vorführung: Sein HeLa-Traktor treibt über einen Treibriemen den Schleifbock an und er zeigt, wie man damit fachgerecht Messer schleift.

Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Museumsbäcker Reiner Schowald holt leckere Backwaren aus dem Ofen des historischen Backhäusles, die Kürnbacher Vesperstube bietet schwäbische Köstlichkeiten und im Tanzhaus und beim Imbissstand gibt es für jeden Geschmack etwas.

(Pressemitteilung: Landratsamt Biberach)