Natur pur im Museum! Der Kräuter- und Blümlesmarkt

Natur pur im Museum! Der Kräuter- und Blümlesmarkt
Mit Bedacht die Pflanzenwelt erkunden können die Besucher am 1. Mai in Wolfegg. (Bild: Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben Wolfegg)
WOCHENBLATT
Redaktion

Wolfegg – Endlich findet er wieder statt! Der allseits beliebte Kräuter- und Blümlesmarkt ist wieder da: am 1. Mai im Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben Wolfegg!

Ausgewählte Aussteller bieten Kräuter, Pflanzen, Blumen, Sträucher und Stauden für den heimischen Frühlingsgarten an, die teilweise nur noch sehr selten zu finden sind. Der Termin ist ein „Muss“ für viele Pflanzenfreunde. Von 10-18 Uhr kann ausgiebig ausgesucht, gefachsimpelt und eingekauft werden.

Neben dem Kräuter- und Blümlesmarkt, der in diesem Jahr endlich wieder im Wolfegger Bauernhaus-Museum stattfindet, gibt es zahlreiche weitere Aktionen auf dem Museumsgelände:

Der Bienenkorbmacher und der Museumsimker zeigen ihre Gewerke, es werden kulinarische Kräuterspezialitäten angeboten und es gibt Kurzvorträge über die Kräuterkunde der Hildegard von Bingen. Wie immer lädt das große Begleitprogramm die Musemsbesucher zum Mitmachen ein, u.a. die Kräuter-Führungen mit dem Basteln eines Herbariums, das Herstellen von Kräuterlimonade, die Gartenzaungespräche und das Basteln von Pflanzenschilder aus Haselstecken.

Blütensalz wird gemischt, Henna gemalt und Märchen erzählt. Es ist einfach Natur pur und ein großer Spaß im Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben in Wolfegg beim Kräuter- und Blümlesmarkt.

Es gilt ein Sondereintrittspreis von 2 Euro, der zum Besuch des Markts als auch des gesamten Museums berechtigt, Kinder sind frei. Die Aktionen sind ohne Voranmeldung und finden bei jeder Witterung statt.

Genaue Informationen finden Sie unter www.bauernhaus-museum.de.

(Pressemitteilung: Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben Wolfegg)