Klima-Aktivistinnen sägen bei Protest eigenen Ast ab

Mit ihrer Aktion wollen die Aktivistinnen Anna Lena Hummler (l) und Marie Glocker (r) auf die Bedrohung durch den Klimawandel aufmerksam machen.
Mit ihrer Aktion wollen die Aktivistinnen Anna Lena Hummler (l) und Marie Glocker (r) auf die Bedrohung durch den Klimawandel aufmerksam machen. (Bild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

Deutsche Presse-Agentur
Deutsche Presse-Agentur

Mit einer symbolischen Sägeaktion haben am Mittwoch junge Klima-Aktivistinnen in Immenstadt im Allgäu auf die Gefahren durch den Klimawandel aufmerksam gemacht.

Die zwei Aktivistinnen der Fridays-for-Future-Gruppe aus Sonthofen sägten in mehreren Metern Höhe einen Ast ab, auf dem sie selbst saßen. Dazu war auf einem großen Transparent der Slogan «Wir sägen den Ast ab, auf dem wir sitzen» zu lesen.

Gegen ein Abstürzen waren die beiden mit Seilen gesichert. Obwohl die Wissenschaft vor katastrophalen Folgen warne, «steuern wir mit unserer Klimapolitik weiter mit Vollgas auf einen Klimakollaps zu», sagte Organisatorin Anna-Lena Hummler.

Bereits vor drei Jahren hatten Mitglieder von Fridays for Future aus Sonthofen mit einer symbolischen Aktion auf ihr Anliegen aufmerksam gemacht. Damals waren Aktivisten Anfang März 2020 mit einem Transparent, auf dem «Das Wasser steht uns bis zum Hals» zu lesen war, in einen eiskalten See gestiegen.