Letzte Krippenführung in dieser Saison in Biberach

Letzte Krippenführung in dieser Saison in Biberach
Bei der Biberacher Krippenführung werden unter anderem die Krippen im Museum vorgestellt. (Bild: Stadtverwaltung Biberach)

WOCHENBLATT
Redaktion

Tourismus Biberach bietet am kommenden Wochenende verschiedene Stadtführungen an. Am Samstag, 28. Januar, steht der „Historische Stadtrundgang“ auf dem Programm. Am Sonntag, 29. Januar, findet die vorerst letzte „Biberacher Krippenführung“ statt.

Historischer Stadtrundgang

Der Marktplatz mit seinen prächtigen Bürgerhäusern, der Spital zum Heiligen Geist und der Weberberg sind ein Teil des Historischen Stadtrundgangs am Samstag, 28. Januar. Auch das Rathaus, die simultane Stadtpfarrkirche St. Martin und das Komödienhaus stehen bei dem Stadtspaziergang durch die Biberacher Altstadt auf dem Programm. Bei der zweistündigen Führung mit Stadtführerin Christa Lauber wird auch der Weiße Turm besichtigt. Erwachsene zahlen zwölf Euro.

Biberacher Krippenführung

Die letzte Biberacher Krippenführung in dieser Saison findet am Sonntag, 29. Januar, statt. Die Krippen stammen aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Jede für sich hat eine Geschichte und ist in ihrem jeweiligen Ambiente einzigartig. Bei einem anderthalbstündigen Spaziergang präsentiert Stadtführerin Gerda Fuchs die Krippen im Museum Biberach, in der simultanen Stadtpfarrkirche St. Martin und in der evangelischen Spitalkirche. Erwachsene zahlen neun Euro.

Information:

Treffpunkt der Führungen ist um 14 Uhr der Spitalhof, Museum Biberach. Karten sind direkt bei den Stadtführerinnen erhältlich. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt sechs Personen. Kinder bis zehn Jahre gehen kostenlos mit. Schüler ab elf Jahre und Studenten bekommen auf den regulären Preis 50 Prozent Ermäßigung.

Weitere Informationen und individuelle Buchungen unter Telefon 07351/51165, per E-Mail an tourismus@biberach-riss.de oder unter www.biberach-tourismus.de.

(Pressemitteilung: Stadtverwaltung Biberach)