Kommunaler Präventionspakt (KOMM) fördert wieder alkoholfreie Partys für Jugendliche

Kommunaler Präventionspakt (KOMM) fördert wieder alkoholfreie Partys für Jugendliche
Der Kommunale Präventionspakt fördert alkoholfreie Partys im Landkreis Biberach. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Biberach – Kinder und Jugendliche feiern gerne, KOMM, der Kommunale Präventionspakt im Landkreis Biberach, möchte dies unterstützen.  KOMM möchte vermitteln, dass man bei Partys auch ohne Alkohol Spaß haben kann.

Mit dem Programm „KOMM mach Party“ werden zum siebten Mal Veranstaltungen von Jugendlichen in Vereinen, in der offenen Jugendarbeit, in Schulen usw. gefördert. Möglich ist dies durch eine finanzielle Unterstützung der Kultur- und Sozialstiftung „Gemeinsam für eine bessere Zukunft“ der Kreissparkasse Biberach.

Mit je 250 Euro werden die ersten zehn Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche unterstützt, bei denen keinerlei alkoholische Getränke angeboten und verkauft werden. Anträge können beim Kreisgesundheitsamt gestellt und abgegeben werden.

Informationen zum Programm und die Antragsunterlagen gibt es im Jugendportal unter www.ju-bib.de.   Fragen beantwortet die Kommunale Suchtbeauftragte,  Heike Küfer im Gesundheitsamt, E-Mail: heike.kuefer@biberach.de, Telefon: 07351 52-6326. 

Hintergrund:
Seit 2010 unterstützt der Kommunale Präventionspakt des Landkreises Biberach (KOMM) Projekte und Programme, die sich in den Bereichen Jugendschutz, Gewaltprävention und Suchtprävention bewegen. Ziel von KOMM ist es, bestehende Gefahren für Kinder und Jugendliche einzudämmen.

(Pressemitteilung: Landratsamt Biberach)