Jubiläum: 100 Jahre Pfahlbauten

Jubiläum: 100 Jahre Pfahlbauten
23 Häuser aus der Stein- und Bronzezeit wurden in den Pfahlbauten am Bodensee nachgebaut. (Bild: Copyright Pfahlbaumuseum/M. Schellinger)
WOCHENBLATT
Redaktion

Unteruhldingen (pr/le) – Am 1. August feiert das Pfahlbaumuseum am Bodensee sein großes Jubiläum. Vor 100 Jahren wurden die ersten beiden Pfahlbauhäuser mit tatkräftiger Unterstützung eröffnet. Im Zuge des Festsommers finden fünf Jubiläumswochen im archäologischen Freilichtmuseum statt.

Mitmachprogramm

Vom 1. bis 7. August schlüpfen die beiden experimentellen Archäologen Walter Fasnacht und Jean-Loup Ringot in die Haut von „Uhldi“ und bieten spannende Einblicke in das Leben der Vorzeit. Wenn Sie schon immer wissen wollten, wie die Pfahlbauer die ersten Kupferbeile und prachtvollen Metallschmuck herstellten, Uhldi kann es Ihnen zeigen. Mit viel Geschick führt er Sie in die Kunst des Metallhandwerks ein. Schon in frühester Zeit erfreuten sich die Menschen an Musik. Auf Musikinstrumenten, die Uhldi anhand von archäologischen Funden angefertigt hat, lässt er Pfahlbaumelodien erklingen. Wer will, kann auf den nachgeformten Steinzeitinstrumenten selbst musizieren.

Inklusion Plus Award

Das Pfahlbaumuseum ist mehrfach als familienfreundliche Einrichtung ausgezeichnet worden und erhielt vor wenigen Wochen den „Inklusion Plus Award“ für barrierefreie Einrichtungen. Das vollständige Veranstaltungsprogramm zu den Jubiläumswochen gibt‘s auf www.pfahlbauten.de, das Museum ist täglich von 10 – 18 Uhr geöffnet.