Initiative DonauDoc lädt Nachwuchsmediziner und -medizinerinnen nach Tuttlingen ein

Initiative DonauDoc lädt Nachwuchsmediziner und -medizinerinnen nach Tuttlingen ein
Nachwuchsmediziner werden nach Tuttlingen eingeladen. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Tuttlingen – Die Initiative DonauDoc und ihre Netzwerkpartner laden mit der 8. Auflage der „DonauDoc Tage“  Nachwuchsmediziner und -medizinerinnen, die auch aus dem Landkreis Tuttlingen stammen, zu lockerer Atmosphäre und zum Netzwerken am 7. und 8. Juli 2022 nach Tuttlingen ein.

Unter anderen stehen folgende Ansprechpartner für einen Dialog zur Verfügung: DonauDoc Ärztenetzwerk, Vertreter des Landkreises und Klinikums des Landkreises Tuttlingen, Ärzteschaft aus dem Landkreis Tuttlingen sowie die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg.

Der Erste Bürgermeister der Stadt Tuttlingen, Emil Buschle, sowie der Sozialdezernent des Landkreises, Bernd Mager, werden die Begrüßung und den Auftakt der Veranstaltung übernehmen. Im Vordergrund stehen bei den diesjährigen DonauDoc Tagen die Vermittlung der attraktiven Standortvorteile wie die starke Wirtschaftskraft durch das Medizintechnik-Cluster vor Ort, der Hochschulstandort oder die vielen infrastrukturellen Projekte.

Diese machen Tuttlingen zu einem zukunftsfitten und lebenswerten Arbeits- und Lebensstandort. Um all dies zu erfahren, öffnen Medizintechnik Unternehmen für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen ihre Türen. Zum anderen sollen die Teilnehmenden durch ein „Speed-Dating“ und dem Netzwerken mit der Ärzteschaft aus Klinik und aus der Ambulanten Versorgung mehr über die ärztliche Weiterbildung erfahren.

Das zusätzliche Angebot eröffnet über das Knüpfen von Netzwerkkontakten hinaus die Möglichkeit sich persönlich von den vielen attraktiven Standortvorteilen zu überzeugen. Hier können die Teilnehmer*innen sich an beiden Vormittagen für Hospitationen in verschiedenen Facharztpraxen oder im Klinikum Landkreis Tuttlingen anmelden.

Die Geschäftsstelle DonauDoc organisiert die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit den DonauDoc Ärzten. Dabei werden diese nachhaltig, inhaltlich und finanziell unterstützt von der Stadt, dem Landkreis Tuttlingen und den lokalen Sponsoren Aesculap AG, Karl Storz, Mangold Consulting, KLS Martin, BKK Aesculap, AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg und Volksbank Donau-Neckar eG. Dies ermöglicht, dass die Veranstaltung für die Teilnehmer kostenfrei ist.

Mit diesem Programm sollen die Zielgruppen der Nachwuchsmediziner angesprochen werden, wie zum Beispiel Fachärzte, Weiterbildungsassistenten, PJ-ler und Medizinstudenten ab dem 5. Semester. Das Interesse für die ärztliche Tätigkeit in der Stadt und im Landkreis Tuttlingen soll geweckt, Kontakte geknüpft, Gespräche geführt und Hilfestellung angeboten werden.

Die Projektkoordination findet über die Geschäftsstelle DonauDoc statt, Ansprechpartnerin hierfür bei der Stadt Tuttlingen ist Maria-Tiziana Ferrante (donaudoc@tuttlingen.de), Telefonnummer 07461/99-243). Hier kann auch die Liste der beteiligten Praxen für Hospitationen sowie die Anmeldeunterlagen können angefragt werden. Die Anmeldefrist endet am 30. Juni 2022.

(Pressemitteilung: Stadt Tuttlingen)