Stadtbücherei Biberach Der Viehmarkt wird zum Spielplatz

Der Viehmarkt wird zum Spielplatz
Am 28. Mai lädt die Stadtbücherei zum großen Outdoor-Spieletag auf dem Viehmarktplatz ein. (Bild: Stadtverwaltung Biberach)
WOCHENBLATT
Redaktion

Biberach – Spielspaß für die ganze Familie: Am Samstag, 28. Mai, lädt die Biberacher Stadtbücherei zum großen Outdoor-Spieletag ein. Von 10 bis 14 Uhr können auf dem Viehmarktplatz vor der Stadtbücherei actionreiche Spiele und Outdoor-Games ausprobiert werden.

Hüpfburg, Pedalos, DiscGolf, Cross Boccia und viele weitere Spiele warten darauf, entdeckt zu werden. Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei stehen mit Rat und Tat zur Seite. Auch für alle Rätsel-Fans hat sich das Stadtbücherei-Team etwas ganz Besonderes ausgedacht. Weitere Informationen gibt es dann vor Ort.

Die Biberacher Stadtbücherei fördert das Spielen, denn es stärkt sowohl die Medien- als auch die Sozialkompetenz. Spielen schult auch die Wahrnehmung, Konzentration, das Gedächtnis sowie das logische und strategische Denkvermögen der Kinder. Aber auch Fantasie, Kreativität und soziales Handeln sind gefordert.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Die Veranstaltung wird vom Evangelischen Ferienwaldheim Biberach unterstützt.

Hüpfburg, Pedalos, DiscGolf, Cross Boccia und viele weitere Spiele warten darauf, entdeckt zu werden. Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei stehen mit Rat und Tat zur Seite. Auch für alle Rätsel-Fans hat sich das Stadtbücherei-Team etwas ganz Besonderes ausgedacht. Weitere Informationen gibt es dann vor Ort.

Die Biberacher Stadtbücherei fördert das Spielen, denn es stärkt sowohl die Medien- als auch die Sozialkompetenz. Spielen schult auch die Wahrnehmung, Konzentration, das Gedächtnis sowie das logische und strategische Denkvermögen der Kinder. Aber auch Fantasie, Kreativität und soziales Handeln sind gefordert.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Die Veranstaltung wird vom Evangelischen Ferienwaldheim Biberach unterstützt.

(Pressemitteilung: Stadtverwaltung Biberach)