Bundesverdienstkreuz an Rotkreuzler Wolfgang Pfau verliehen

Bundesverdienstkreuz an Rotkreuzler Wolfgang Pfau verliehen
Bundespräsident zeichnet langjährigen Vorsitzenden des DRK-Ortsvereins Weingarten aus. (Bild: DRK Kreisverband RV)
WOCHENBLATT
Redaktion

Weingarten (pr/le) – Der langjährige Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Weingarten e.V. Wolfgang Pfau ist am 9. Juni von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Rottweil zusammen mit fünf weiteren Bürgern mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande für sein gesellschaftliches Wirken ausgezeichnet worden. 

Mit 13 Jahren zum Jugendrotkreuz

Menschen in Not zu helfen prägt das Wirken von Wolfgang Pfau. Er trat bereits im Alter von 13 Jahren dem Jugendrotkreuz bei und kann mittlerweile auf über 50 Jahre aktiven Dienst beim Deutschen Roten Kreuz zurückblicken. Auf seine Initiative ist der DRK-Ortsverein Weingarten e.V. entstanden, als dessen Gesicht er bis heute gilt. Ein besonderes Anliegen ist ihm die internationale Zusammenarbeit. So rief er vor über 20 Jahren eine Partnerschaft mit dem italienischen Roten Kreuz in Mantua ins Leben.

Ein Leben für das DRK

Seinem Engagement ist es zu verdanken, dass tiefe Freundschaften zwischen den Helfenden der beiden Städte entstanden. Nach dem schweren Erdbeben in Norditalien 2012 kam er der betroffenen Region sofort zur Hilfe. Es war für ihn auch eine Selbstverständlichkeit, während der Corona-Pandemie persönlich Schutzausrüstungen nach Mantua zu bringen, als die Stadt von der Krise betroffen war und das dortige Rote Kreuz nahezu nichts zum eigenen Schutz der Helfer und Bürger hatte.

Neben dem Engagement für das DRK bringt sich Wolfgang Pfau als Mitglied der CDU-Fraktion im Gemeinderat seines Heimatortes politisch ein und auch die Mitwirkung beim Blutritt ist für ihn ein jährliches Highlight. Auch seine Frau Luitgard und seine Kinder sind dem Roten Kreuz sehr verbunden.

Ehrende Worte von allen

DRK-Geschäftsführer Gerhard Krayss dankte im Namen aller, dass er neben den bereichernden Augenblicken seiner Arbeit auch die damit verbundenen Risiken annimmt. In all den Jahren, die er dem Ehrenamt bereits seine Dienste schenkt, ist er immer wieder an die Grenzen seiner Belastbarkeit gekommen.

„Der Orden ist eine Würdigung deines Werkes, deiner Leistung und deiner Verdienste, auf die Du mit Recht stolz sein darfst“, so der DRK-Chef. Die stellvertretende Bürgermeisterin von Weingarten dankte im Namen der Stadt und sagte zu ihm: „Der Orden ehrt Dich, er ehrt was Du tust, und er ehrt auch die Menschen, die sich in ähnlicher Weise engagieren wie Du hier im Deutschen Roten Kreuz. Er ist ein Ansporn dafür, deinem guten Beispiel zu folgen.“

Der Nachfolger von Wolfgang Pfau als DRK-Ortsvereinsvorsitzender ist Georg Roth.

(Pressemitteilung: DRK Kreisverband RV)