Bodensee-Airport übergibt Spendenscheck an humedica: Mit Pfandflaschen Gutes Tun

Bodensee-Airport übergibt Spendenscheck an humedica: Mit Pfandflaschen Gutes Tun
Mit einem Betrag von 3.000 Euro übergab der Bodensee-Airport einen Scheck an humedica. (Bild: Flughafen Friedrichshafen GmbH)
WOCHENBLATT
Redaktion

Schnell noch vor dem Abflug einen letzten Schluck aus der Flasche genommen und dann rein in den Flieger. Aber wohin mit der Flasche? Einfach in den Müll? Nicht doch – denn mit dem Pfandgeld kann man doch noch Gutes tun.

Deshalb stehen vor der Sicherheitsschleuse am Bodensee-Airport Friedrichshafen seit 2016 spezielle Pfandbehälter der internationalen Hilfsorganisation humedica. Wer seine Flasche hier hinein wirft, spendet das Pfand zugunsten von Menschen in Not. Ehrenamtliche Helfer von humedica leeren die Behälter und lösen das Pfand ein. humedica nutzt das Geld, um weltweit Menschen in Not zu helfen.

In den letzten beiden Jahren wurden Pfanderlöse in Höhe von 2.395,52 Euro erzielt. Der Bodensee-Airport rundete die Summe auf einen Betrag von 3.000 Euro auf und übergab einen Scheck an humedica.

„Wir freuen uns sehr über diesen wertvollen Beitrag zu unserer Arbeit.“ sagt humedica-Mitarbeiterin Carina Freudig bei der Spendenübergabe. „Nach der Corona Krise und aufgrund des Ukraine-Krieges nehmen Armut und Hunger weltweit zu. Lebensmittel und Gesundheitsversorgung sind vielerorts ein Luxusgut, das sich viele Menschen nicht leisten können. Das wollen wir mit unserer Hilfe ändern.“ berichtet Freudig.

„Die letzten Jahre waren in der Reisebranche nicht einfach.“ ergänzt Geschäftsführer Claus-Dieter Wehr vom Bodensee-Airport. „Wir sind sehr glücklich, dass die Fluggastzahlen zuletzt wieder etwas angezogen haben und wir auch wieder mehr Pfandflaschen im Behälter hatten. Jede einzelne Flasche kann vieles bewirken.“ so Wehr weiter.

Die Hilfsorganisation humedica mit Sitz im bayerischen Kaufbeuren leistet seit 1979 weltweite humanitäre Hilfe. Schwerpunkt der Arbeit ist die Verbesserung der Gesundheitsversorgung und Lebensumstände in vergessenen Regionen der Welt. Das DZI-Spendensiegel bescheinigt humedica jedes Jahr einen verantwortungsvollen Umgang mit Spendengeldern.

(Pressemitteilung: Flughafen Friedrichshafen GmbH)