24 neue Auszubildende und Studierende sind jetzt Teil beim Landratsamt Biberach

24 neue Auszubildende und Studierende sind jetzt Teil beim Landratsamt Biberach
Landrat Dr. Heiko Schmid (links hinten) mit Dezernent Bernd Schwarzendorfer (Mitte hinten), der Leiterin des Haupt- und Personalamts Anja Lachenmayer (Mitte hinten), Ausbildungsleiterin Rebecca Männer (1. von links, 2. Reihe) sowie den neuen Auszubildenden des Landratsamts Biberach (Bild: Landratsamt)
WOCHENBLATT
Redaktion

Am 1. September haben 17 neue Auszubildende mit ihrer Ausbildung beim Landratsamt Biberach begonnen, sieben Studierende haben am 1. Oktober ihr duales Studium beim Landratsamt aufgenommen.

Zwei Studierende haben einen studienbegleitenden Bildungsvertrag erhalten und begannen ihr duales Bachelorstudium Vermessung und Geoinformatik ebenfalls am 1. September. Am selben Tag trat zudem eine Anwärterin zum mittleren vermessungstechnischen Dienst ihren Dienst an.

Landrat Dr. Heiko Schmid freut sich, dass sich wieder junge, qualifizierte Menschen für die Ausbildung im öffentlichen Dienst entschieden haben. Er begrüßte die neuen Auszubildenden und suchte das Gespräch mit ihnen, um sie kennen zu lernen. Er wünschte ihnen zum Berufsstart viel Motivation, Ausdauer, Kraft und Spaß. „Sie sind die Zukunft der öffentlichen Verwaltung. Seien Sie neugierig und bringen Sie Ihre Ideen in die tägliche Arbeit ein“, so Landrat Dr. Heiko Schmid zu den Auszubildenden. Er machte dabei deutlich, dass ihm der wertschätzende Umgang auf Augenhöhe unter den Mitarbeitenden sehr wichtig ist. Es dürfe niemand gemobbt oder wegen seiner Herkunft, Geschlecht, Behinderung, Alter oder anderem diskriminiert werden. Er appellierte an die Auszubildenden: „Achten Sie zum einen auf Ihr eigenes Verhalten gegenüber den Kolleginnen und Kollegen und teilen Sie mit, wenn Ihnen jemand nicht tolerant begegnet oder andere Missstände auffallen. Ich habe immer eine offene Tür und ein offenes Ohr für Sie.“

Unter den 17 Auszubildenden sind neun Verwaltungsfachangestellte, eine Anwärterin für den mittleren Verwaltungsdienst, vier Verwaltungspraktikanten im Bachelorstudiengang Public Management (gehobener Verwaltungsdienst), eine Veranstaltungskauffrau, einen Vermessungstechniker und eine Vermessungstechnikerin.

Fünf dual Studierende sind im Bachelorstudiengang Soziale Arbeit eingeschrieben. Eine duale Studentin studiert den Bachelorstudiengang Sozialwirtschaft und neu in diesem Jahr beginnt eine Studentin ihr Studium im Bachelorstudiengang Medien- und Kommunikationswirtschaft.

Die Ausbildung startete auch dieses Jahr zunächst mit den Einführungstagen, an denen die jungen Frauen und Männer vielfältige Informationen rund um den Berufsstart und die Ausbildung erhielten Bei einer Azubihütte konnten sich die neuen Auszubildenden untereinander kennenlernen.

(Pressemitteilung: Landratsamt Biberach)