Weißenau: Stadt investiert in einen attraktiven Platz für die Erholung und Klimafolgenanpassung direkt neben der Klosterkirche

Weißenau: Stadt investiert in einen attraktiven Platz für die Erholung und Klimafolgenanpassung direkt neben der Klosterkirche
Die neu entstandenen Wohnungen im Arkadenbau, im ehemaligen Kornhausgebäude und im ehemaligen Bleichereigebäude gegenüber der Klosterkirche in Weißenau sind ein gelungenes Projekt, (Bild: Stadt Ravensburg)
WOCHENBLATT
Redaktion

Neue Wohnungen sind dort ebenfalls entstanden

Ravensburg – Wohnraum ist nach wie vor ein knappes Gut. Die Stadt Ravensburg hat daher das Ziel, mehr Wohnraum zu schaffen. Ein weiteres gelungenes Projekt in dieser Richtung sind die neu entstandenen Wohnungen im Arkadenbau, im ehemaligen Kornhausgebäude und im ehemaligen Bleichereigebäude gegenüber der Klosterkirche in Weißenau.

Entwickelt wurde das Projekt nicht von der Stadt selbst, sondern von einem privaten Investor. Die Wohnungen sind bereits bezogen. Es sind rund 50 Wohneinheiten entstanden. Vom 1-Zimmerappartment bis zur 5-Zimmer-Wohnung mit Garten ist alles vertreten.

Und nicht nur das. Es entsteht auch ein attraktives Umfeld um die Wohnungen herum. Die direkte Nachbarschaft zur imposanten Klosterkirche und dem Konventgebäude ist eine Besonderheit. Dies wird noch unterstrichen durch die Neugestaltung des Platzes zwischen Klosterkirche und den neuen Wohnungen. Die Fläche wird überhaupt erst wieder mehr als Platz wahrgenommen.

Es ist eine attraktive Fläche mit viel Grün entstanden. Schattenbäume, Insektenwiesen, ein imposantes Wasserspiel und Sitzbänke – perfekt abgestimmt, um sich der Klimaentwicklung anzupassen und ihr entgegenzuwirken. Viel Schatten und Wasser sorgt für Abkühlung. Dadurch entsteht eine angenehme Aufenthaltsqualität. Die soll ausdrücklich nicht nur den Bewohnerinnen und Bewohnern im Umfeld zu Gute kommen. Der Platz ist für alle da, die eine kleine Auszeit vom Alltag möchten.

Die Stadt Ravensburg und die Ortschaft Eschach investieren zusammen rund 1,5 Mio. Euro in die Aufwertung des Platzes. Im Rahmen des Sanierungsgebietes Weißenau kommen etwa 500.000 Euro von Bund und Land. Eine Investition, die sich lohnt.

Der Platz wird nicht nur attraktiver für den Aufenthalt, sondern er ist ein wichtiges städtebauliches Element und eine gelungene Weiterentwicklung und Aufwertung des Areals rund um die Klosterkirche. Der Vorteil in Sachen Klimafolgenanpassung ist ebenfalls ein weiterer wichtiger Beitrag für die klimafreundliche Stadt.

(Pressemitteilung: Stadt Ravensburg)