Tag der offenen Tür im Fachbereich Informatik an der Hochschule Furtwangen

Tag der offenen Tür im Fachbereich Informatik an der Hochschule Furtwangen
Beim Tag der offenen Tür des Fachbereichs Informatik erwartet interessierte Gäste ein vielfältiges Programm. (Bild: Hochschule Furtwangen)

WOCHENBLATT

Informatik zum Anfassen wird an der Hochschule Furtwangen (HFU) am Freitag, 7. Juni, geboten. Interessierte Gäste können Roboter steuern, Künstliche Intelligenz (KI) live erleben, Studierende treffen, an einer Expedition teilnehmen und hinter die Kulissen und in spannende Labore schauen.

Die Fakultät Informatik hat ein vielfältiges Programm für alle Altersgruppen zusammengestellt. Ob Studieninteressierte, Eltern und Kinder, Großeltern, Forschende, Lehrende – für neugierige Menschen gibt es in den Gebäuden B und C am Campus Furtwangen viel zu erleben! Neben einem „Roboter-Streichelzoo“ und einer Retro Gaming Challenge präsentiert sich am Tag der offenen Tür das Forschungsprojekt „KISS“. Diese Abkürzung steht für „Künstliche Intelligenz Services und Systeme“, ein Kooperationsprojekt zwischen der HFU und der Hochschule für Musik in Trossingen. Der so genannte „KISS-Day“ bereichert die Veranstaltung mit weiteren Attraktionen wie einem KI-Konzert, einer Podiumsdiskussion und vielen Live-Demos.

Für alle, die sich über die Studienmöglichkeiten an der HFU informieren möchten, stellen Lehrende und aktuelle Studierende die Studienmöglichkeiten im Fachbereich Informatik vor, darunter auch ganz neue Angebote zu den Themen Cyber-Security und KI. Für einen Studienstart im kommenden Wintersemester können Bewerbungen noch bis 15. Juli online eingereicht werden.

Der Tag der offenen Tür startet um 14 Uhr; eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen und das Tagesprogramm finden sich online unter www.hfu-informatik.de/offenetuer

(Pressemitteilung: Hochschule Furtwangen)