Mehr Fahrzeuge, mehr Personal: Deutsche Bahn will Qualität im Land verbessern

Ein Regionalzug fährt vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof hinter einem Zug der DB Regio.
Ein Regionalzug fährt vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof hinter einem Zug der DB Regio. (Bild: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild)

Deutsche Presse-Agentur
Deutsche Presse-Agentur

Ausfälle, Verspätungen und überfüllte Züge: Bahnkunden im Südwesten leiden seit Jahren unter Qualitätsproblemen. Nun will die Bahn mit mehr Personal und mehr Zügen für Erleichterung sorgen.

Die Deutsche Bahn (DB) will den Regionalverkehr in Baden-Württemberg zuverlässiger machen. Mit einem Aktionsplan solle die Qualität verbessert werden, teilte das baden-württembergische Verkehrsministerium letzte Woche in Stuttgart mit.

«Wir stellen zusätzliche Fahrzeuge für Baden-Württemberg zur Verfügung und sorgen zudem für mehr Kapazität in unseren Werkstätten», sagte Evelyn Palla, DB-Vorständin für den Regionalverkehr der Mitteilung zufolge. Zudem wolle man mehr mobile Teams einsetzen, die die Züge auch unterwegs instand halten sollen.

Allein im vergangenen Jahr habe man mehr als 400 neue Mitarbeiter für Baden-Württemberg eingestellt, sagte Palla. «In diesem Jahr planen wir hier rund 500 Neueinstellungen.»

Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) sagte, in einigen von DB Regio betriebenen Netzen im Südwesten gebe es Qualitätsmängel. «Es nervt mich genauso wie die Fahrgäste, dass Züge ausfallen oder mit zu wenig Kapazitäten fahren. Zu viele Züge stehen viel zu lang vor den Werkstätten mit der Folge, dass sie auf der Schiene für die Fahrgäste fehlen», sagte Hermann. Der vereinbarte Plan für Verbesserungen sei eine Perspektive für bessere Qualität.

Das Land unterstütze die Bahnunternehmen dabei, Mitarbeiter zu finden, teilte das Verkehrsministerium mit. Zudem werde man Strafzahlungen bei fremdverschuldeten Ausfällen verringern, bei selbst verschuldeten Ausfällen aber erhöhen. Wer Leistung bringe, werde dadurch belohnt, so das Ministerium.