Von New Jersey nach Ravensburg – ifm Razorbacks bauen Verteidigung aus

Von New Jersey nach Ravensburg – ifm Razorbacks bauen Verteidigung aus
Neu bei den Razorbacks: Khyon Fitzpatrick. (Bild: ifm Razorbacks)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Khyon “Snoop” Fitzpatrick – ehemaliger Defensive Back der University of New Haven – verteidigt in der kommenden Saison das Backfield der ifm Razorbacks. Der 24-Jährige kam jüngst in Oberschwaben an und steht bereits am Wochenende für die ersten Trainingseinheiten mit dem Team auf dem Feld.

Es ist sein erstes Football-Arrangement außerhalb der USA. Daher ist er neben dem Football auch auf europäische Sehenswürdigkeiten und das Essen gespannt.

Fitzpatrick freut sich, seine Erfahrungen mit einzubringen. Und über diese verfügt der talentierte Spieler definitiv, begleitet ihn Football doch schon seit seinem vierten Lebensjahr – und somit 20 Jahre. Darüber hinaus hat er bereits an Coaching Lehrgängen teilgenommen. Somit dürfen sich die Spieler unserer Devo-Teams, als auch die Jugendspieler darauf freuen, in der ein oder anderen Session Know-How vermittelt zu bekommen.

Mit 68 Tackles, 37 davon allein, beendete der Defensive Back der New Haven Chargers die Saison als zweitbester Defender seines Teams. Weiter gelangen ihm fünf Interceptions, die er insgesamt 70 Yards zurücktrug. Damit erreichte er Rang 3 in der Kategorie Interceptrions in dieser Saison. Weiter gehen erzwungene Fumbles und ein geblockter Punt auf das Konto des US-Amerikaners.

Mit Fitzpatrick, auch Snoop genannt, erhält die Verteidigung der Razorbacks erneut starken Zuwachs. Die Wildschweine heißen ihren neuen Spieler in der Razorbacks family willkommen und hoffen auf viele Tackles und Interceptions.

(Vereinsmitteilung: ifm Razorbacks Ravensburg)